0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Meine Tipps zum Rechner aufräumen

Ich hab heut mal meinen Rechner etwas aufgeräumt 😉 Neben meinem Vorgehen möchte ich dir auch zwei Programme näher bringen, die mir die Arbeit erleichtert haben.

Programme deinstallieren

Ich weiß nicht wie das bei dir ist, aber ich habe immer wieder Programme auf dem Rechner, die ich mal testweise installiert hab, die aber nie deinstalliert wurden (man könnte es ja mal gebrauchen).

Als ist der erste Schritt entrümpeln! Wenn du Windows 7 hast kommst du unter Systemsteuerung->Programme und Funktionen zu den Uninstallern der Programme (bei anderen Betriebssystemen findet man das z.B. unter Software o.Ä.).

Zum Testen von Programmen kannst du diese auch einfach über einen virtuellen Rechner installieren. So hälst du deinen Rechner sauber.

Ordnerstruktur schaffen

Wenn dein Speicher knapp ist solltest du dir vielleicht vorher eine externe Festplatte leihen / kaufen, so dass du auch Platz für deine neue Struktur hast.

Ich selbst hab mir zu Weihnachten diese externe Festplatte geholt. Dort lagere ich ab jetzt so Sachen wie Software-Installer, Filme, Musik,…

Auf einer weiteren (verschlüsselten) Festplatte lagere ich ab bald die Dokumente, an die nicht jeder so leicht rankommen soll. Dazu gehören private Dokumente, Projektdaten. Vielleicht kannst du dich ein bisschen an meiner Ordnerstrukturs des Blogs orientieren.

Ich hab mich an dieser Stelle für externe Festplatten entschieden, da ich so rechnerunabhängig bin. Außerdem werden hier keine Dateien von irgendwelchen Programmen die auf dem Rechner laufen automatisch abgelegt. Eine gute Alternative ist das Partitionieren der existirenden Festplatte, was jedoch mit einem kleinen Risiko (Datenverlust) verbunden ist.

Dateien heraussuchen

Ist die Struktur einmal geschaffen, muss sie auch eingehalten werden. Jetzt heißt es brauchbare Dateien heraussuchen! Leider verstecken die sich manchmal. So bin ich beim Aufräumen auf dem Ordner Verteiler gestoßen, in welchen alle Dateien von einem ehemaligen Rechner waren. Die Wichtigen hatte ich schon passend eingeordnet, der Rest gelang in Vergessenheit^^

An dieser Stelle hat mir das Programm TreeSize Free geholfen. Es sucht die Stellen im System, die viel Speicher belegen. Dort kannst du nach alten Dateien suchen:

TreeSize Free

TreeSize Free

Doppelte Dateien finden / löschen

Zu guter Letzt kannst du noch nach doppelten Dateien suchen. Davon habe ich eine Menge gehabt. Hier hat mir das Programm Anti-Twin geholfen.

Fazit

Mein Desktop ist jetzt aufgeräumt(er), deiner auch?

Kommentare

Martin schrieb am 07.01.2011:

Vielen Dank für die Tipps! Gerade TreeSize werde ich persönlich sicherlich brauchen können...das mit dem Wiederfinden von alten Dateien ist tatsächlich so eine Sache. Danke nochmal.

Joachim schrieb am 26.01.2011:

Haha! "Projektdaten" für pr0n. Der ist gut, den muss ich mir merken.