CGI – Tutorial, Tipps & Tricks

Perl zählt als die beliebteste Programmiersprache für das Common Gateway Interface ( CGI ) zu den am weitesten verbreiteten serverseitigen Skriptsprachen. Sie besitzt eine große Fülle von Funktionen und Modulen zur Verfügung und stellt somit eine Spieloase für Programmierer dar.

Vorbereitungen und Grundsätzliches

Es bedarf nicht viel, um das CGI auf dem heimischen Rechner zu installieren und in Perl programmieren zu können. Zudem ist die Anschaffung der benötigten Programme völlig kostenlos. Aber sehen Sie selbst …

Syntax

Die Syntax einer Programmiersprache ist im weiteren Sinne der formale Aufbau des Programmtexts, welcher stets einem bestimmten Schema folgt. Perl weist dabei eine sehr eigenwillige Syntax auf, welche auf dem ersten Blick eher an eine Ansammlung kryptischer Zeichen erinnert. Ein formal ordentlicher Programmierstil ist demnach besonders in Perl eine der wichtigsten Voraussetzungen, um dem Codeverlauf folgen zu können.

Variablen und Konstanten

Perl stellt ein vollständiges Repertoire an Variablentypen zur Verfügung, mithilfe derer sich sehr umfangreiche und variable Datenstrukturen erschaffen lassen. Darüber hinaus kann Perl diese Variablentypen in verschiedenen Kontexten bewerten, was dem Nutzer der Programmiersprache schnell die großen Vorzüge und Stärken von Perl offenbart.

Operatoren

In Perl gibt es Operatoren für alle Ansprüche. Einige können in einer verkürzten Schreibweise notiert werden, um das gesamte Script übersichtlicher erscheinen zu lassen.

Kontrollstrukturen

Die Kontrollstrukturen in Perl wie bedingte Anweisungen und Schleifen ähneln im Großen und Ganzen denen anderer Programmiersprachen. Darüber hinaus existieren aber auch besondere Konstrukte mit einfacher Handhabung.

Programmsteuerung

Durch die Verwendung einiger Sprungbefehle kann man ein Script sehr effektiv flexibilisieren. Welche es wofür gibt, zeigt dieses Kapitel.

Subroutinen

Eine Subroutine in Perl ist ein Unterprogramm, welches selbst Scriptteile enthält und von einer beliebigen Stelle im Script aufgerufen werden kann. Dadurch kann eine mehrfache Notation derselben oder im Wesentlichen identischen Scriptpassage vermieden werden, was das Script um ein Vielfaches übersichtlicher erscheinen lässt.

Wichtige Funktionen für Variablentypen

Für die einzelnen Variablentypen existieren in Perl spezifische Funktionen, welche der Manipulation der Variablen dienen oder Information zu ihnen bereithalten. Mithilfe dieser Funktionen kann man die entsprechenden Variablen sehr effektiv in Szene setzen.

Datenübertragung zwischen HTML und CGI

Eine der wichtigsten Aufgaben von CGI ist die Datenverarbeitung von Nutzereingaben – also das Auswerten von HTML-Formularen. Andersherum müssen die Verarbeiteten Daten natürlich auch wieder an den Benutzer ausgegeben werden. Beides zeigen wir Ihnen hier.

Reguläre Ausdrücke

Eine der größten Stärken von Perl liegt in den Verwendungsmöglichkeiten der so genannten regulären Ausdrücke (regular expressions) begründet. Sie sind im Großen und Ganzen genau definierbare und aufgrund der zahlreichen Modifikationsmöglichkeiten ziemlich vielseitig einsetzbare Suchmuster, mit deren Hilfe man bestimmte flexible Inhalte in beispielsweise Zeichenketten finden und durch andere ersetzen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>