Java – Tutorial, Tipps & Tricks

Java gehört zu den beliebtesten Programmiersprachen im Internet, weil es einerseits durch seine konsequente Objektorientierung sehr leistungsfähig ist, andererseits viele Eigenschaften hat, die es im Internet einfach und universell einsetzbar macht.

Struktur des Programmcodes

Der Programmcode, also der Text, den der Programmierer schreibt, unterliegt in jeder Programmiersprache bestimmten Regeln, der Syntax. Die folgenden Seiten beschreiben die Syntax von Java .

Variablen und Operatoren

Variablen bezeichnen Werte, die sich während des Programmablaufs ändern. Operatoren sind Zeichen oder kleine Wörter, welche die Beziehung zwischen Variablen und Werten beschreiben.

Abfragen / Verzweigungen

Abfragen (auch Verzweigungen genannt) bewirken, dass Anweisungen oder Anweisungsbl√∂cke nur dann ausgef√ľhrt werden, wenn bestimmte Bedingungen erf√ľllt sind, andernfalls werden sie √ľbersprungen.

Schleifen

Eine Schleife ist ein Anweisungsblock, dessen Anweisungen mehrfach wiederholt werden. Beginn und Ende sind markiert. Wie oft die Schleife wiederholt wird, ist in der Schleifenbedingung festgelegt, die am Anfang oder am Ende der Schleife stehen kann.

Funktionen

Funktionen dienen dazu, das Programm √ľbersichtlich zu gestalten. Sie bezeichnen Anweisungsbl√∂cke, die unter dem Funktionsnamen aufgerufen werden k√∂nnen. An Funktionen k√∂nnen Argumente √ľbergeben werden und Funktionen k√∂nnen einen Ergebniswert zur√ľckgeben.

Klassen und Objekte

Klassen sind ganz entscheidende Elemente der objekt-orientierten Programmierung. Sie sind Vorlagen, aus denen Objekte erzeugt werden. Objekte haben Eigenschaften und Methoden.

Fehlerbehandlung

Bei Fehlern, die das Programm erst w√§hrend der Laufzeit bemerkt, st√ľrzt es leicht mit Fehlermeldungen ab, die unverst√§ndlich oder nichtssagend sind. Fehlerbehandlungsroutinen k√∂nnen in solchen F√§llen f√ľr eine verst√§ndliche Meldung sorgen oder sogar daf√ľr, dass das Programm sinnvoll weitermacht.

JSP (Java Server Pages)

JSP erweitern das Einsatzspektrum von Java um die M√∂glichkeit, Aktionen auf dem Server durchzuf√ľhren, statt ‚Äď wie die Applets, auf dem Client.

Applets

Applets sind Java-Programme, die direkt in HTML-Dokumente eingebunden werden k√∂nnen. Beim Ausf√ľhren des HTML-Codes wird die Applet-Datei vom angegebenen Speicherort auf den Client-Computer heruntergeladen und dort ausgef√ľhrt. Bei der Programmierung sind einige Besonderheiten zu beachten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>