info@a-coding-project.de

Kollektion

a = document.all(1); // a ist Element
b = document.all('meinElement'); // b ist Element oder Kollektion
c = document.all('meinElement2',0); // c ist Element

Außerdem ist es möglich über die ID oder den Namen eines Unterelements diesen direkt anzusprechen. Dazu wird dieser direkt als Unterobjekt an die Kollektion heran notiert. Beispiel:

a = document.all.meinElement; // a ist Element oder Kollektion

Bitte beachten Sie, dass die unterschiedlichen Kollektion-Typen zwar die gleichen Methoden verwenden, dass die einzelnen Kollektionen aber erst ab einer bestimmten JScript Version enthalten sind. Hier angegeben sind jeweils die Versionsnummer, bei denen die Eigenschaft bzw. die Methode erstmals aufgetreten ist. Eine Kollektion besitzt - je nach Typ der Kollektion - die folgenden Eigenschaften und Methoden. Die hier genannten Eigenschaften und Methoden entsprechen denen der DOMHTMLCollection.

Eigenschaften

DOM 1 JScript 1.0 length

Die length-Eigenschaft beschreibt, wieviele Elemente in der Kollektion enthalten sind.
Notation: Objekt.length

for(i=0; i<document.all.length; i++)
{
 a = document.all.item(i);
 // mit a arbeiten
}

Methoden

JScript 3.0 add

Die add-Methode fügt ein Element der Kollektion hinzu. Dazu wird das entsprechende Element erwartet. Außerdem kann optional ein Index übergeben werden, an welcher Stelle das Element eingefügt werden soll. Ist kein Index notiert, wird das Element am Ende der Kollektion eingefügt.
Die namespaces-Kollektion verwendet darüber hinaus ein einen anderen Syntax der add-Methode. Hier werden als Parameter zwei Strings erwartet, die den Namespace sowie die Adresse des Namespaces beschreiben (in dieser Reihenfolge). Optional kann hier als dritter Parameter eine weitere Adresse angegeben werden. Diese beschreibt den DHTML-Behavior für die Elemente des Namespaces.
Notation: Objekt.add(Element[,Index])
Notation: Objekt.add(Namespace,Adresse[,Behavior])

a = document.createElement("OPTION");
a.innerText = 'Neues Optionsfeld';
document.all.meinSELECT.options.add(a);
document.namespaces.add('meinXML','meinXML.dtd','#default');

JScript 6.0 getNamedItem

Die getNamedItem-Methode gibt ein Element der Kollektion zurück, dessen Name der übergebene Wert entspricht.
Notation: Objekt.getNamedItem(Name)

a = document.all.meinDIV.attributes.getNamedItem('style');
// a entspricht einem style-Attribut

DOM 1 JScript 3.0 item

Die item-Methode gibt ein Element der Kollektion zurück. Als Parameter wird eine Zahl oder ein String erwartet. Eine Zahl beschreibt den nullbasierten Index des zurückzugebenden Elements. Wird ein String notiert, so wird das Element zurückgegeben, dessen ID oder dessen Name dem übergebenen Wert entspricht. Entsprechen diesem mehrere Elemente, wird eine neue Kollektion gleichen Typs zurückgegeben, die nur diese Elemente enthält. Optional kann als weiterer Übergabewert eine Zahl übergeben werden. Diese wird dann benötigt, wenn ein String als erster Parameter notiert wurde. Wurden durch den notierten String mehrere Elemente gefunden, so beschriebt die Zahl den nullbasierten Index des zurückzugebenden Elements der neuen Kollektion.
Notation: Objekt.item(Referenz[,Index])
Beispiel siehe length-Eigenschaft.

DOM 1 JScript 6.0 namedItemv

Die namedItem-Methode gibt ein Element der Kollektion zurück. Als Parameter wird der Name oder die ID des auszugebenden Elements erwartet. Werden mehrere passende Elemente gefunden, so wird eine Kollektion bestehend aus diesen Elementen zurückgegeben.
Notation: Objekt.namedItem(Name)

a = document.all.namedItem('meinElement');

JScript 3.0 remove

Die remove-Methode entfernt ein Element der Kollektion. Als Parameter wird der nullbasierte Index des zu entfernenden Elements erwartet.
Notation: Objekt.remove(Index)

while(a.length > 0){ a.remove(0); }

JScript 6.0 removeNamedItem

Die removeNamedItem-Methode entfernt ein Element der Kollektion, dessen Name der übergebene Wert entspricht.
Notation: Objekt.removeNamedItem(Name)

document.all.meinDIV.attributes.removeNamedItem('style');
// das Attribut style wurde entfernt

JScript 6.0 setNamedItem

Die setNamedItem-Methode fügt ein Element der Kollektion hinzu. Als Parameter wird ein attribute-Objekt erwartet.
Notation: Objekt.setNamedItem(Name)

a = document.createAttribute('style');
a.value = 'color:red;';
document.all.meinDIV.attributes.setNamedItem(a);
// das Attribut style wurde hinzugefügt

JScript 3.0 tags

Die tags-Methode gibt eine Kollektion von Elementen aus die dem übergebenen Elementnamen entsprechen.
Notation: Objekt.tags(Elementname)

a = document.all.tags('div')[0];

JScript 5.0 urns

Die urns-Methode gibt eine Kollektion von Elementen aus, die einem bestimmten DHTML-Behavior entsprechen. Als Parameter wird ein String erwartet der den Behavior bzw. dessen Adresse beschreibt.
Notation: Objekt.urns(Behavior)

a = document.all.urns('hover.htc');

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant