0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Was haltet ihr von einer ContentLion Toolbox?

Ich würde für ContentLion gerne eine kleine Anwendung schreiben, mit welcher zum Beispiel ContentLion lokal vom Rechner auf einem externen Server installiert werden kann. Außerdem würde ich darin gerne eine Schritt-für Schrittanleitung einbauen. So könnte man später auch einen Mini-Editor für Plugins und Templates anbieten.

Eine weitere Möglichkeit sind Backups. So könnte man die Anwendung so einstellen, dass sie die Datenbank und die Dateien in einem bestimmten Zeitraum automatisch auf dem lokalen Rechner sichert.

Gerne würde ich von dort auch die Installationen von einigen Tools, die für ContentLion wichtig seien könnten anbieten (Xampp, Filezilla, TortoiseSVN,…). Für die Nutzer des Tutorials plane ich, dass von dort aus die Artikel abgearbeitet werden können -> so vergisst man nichts.

Nun seit ihr gefragt: Was haltet ihr von der Idee und habt ihr auch noch einige Ideen dafür?

Kommentare

marcus schrieb am 16.07.2010:

Das hört sich gut an. Aber sollten wir nicht erstmal CL an sich in einer finalen Version vorliegen haben und zum anderen strukturen schaffen (ne Website mit Forum usw). Denn so Software bringt im allgemeinen mit sich das Sie nie über all sofort richtig funktioniert. Und da sind die User/Anwender auf uns angewiesen, das wir Ihnen weiterhelfen und Sie kompetente Ansprechpartner haben, respektive eine Anlaufstelle in der Sie Nachschauen können ob jemand anderes den Fehler schon mal hatte und wie es gelöst worden ist usw. Gruß Marcus

Daniel schrieb am 16.07.2010:

So etwas steht ja schon online. Naja zumindest das Wiki ist unter http://wiki.contentlion.org freigeschalltet. Sobald die Beta raus geht wird so viel ich weiß auch die Hauptdomain http://www.contentlion.org für die Nutzer freigeschalltet. Dort könnte man ja auch die wichtigen Tools als Download bringen. MfG Daniel

Stefan Wienströer schrieb am 16.07.2010:

Wie Daniel schon gesagt hat, wird's ne Website geben, mit Forum, Plugin- und Templatedownloads usw. Dort würde ich dann später eben dieses kleine Tool mit Anbieten. Gebe dir (marcus) aber auch Recht, sollten uns erstmal hauptsächlich ums CMS selsbt kümmern.

Daniel schrieb am 16.07.2010:

Dann sind wir schon drei mit der selben Meinung.