info@a-coding-project.de

Unterschiede: Dokumente in XHTML

Da die Elemente und Attribute in etwa denen von HTML entsprechen, dürfte es hier keine großen Verwunderungen geben. Allerdings gibt es doch einige Dinge die in Hinsicht auf des gesamte Dokument zu beachten sind.

DTD's

Für XHTML wurden 3 DTD's definiert. Diese sind auf jeden Fall einzuhalten; Verstöße dagegen darf es nicht geben um korrektes XHTML zu schreiben.

Die 3 DTD's sind nachzulesen unter:

  • XHTML-1.0-Strict - http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd
  • XHTML-1.0-Transitional - http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd
  • XHTML-1.0-Frameset - http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-frameset.dtd

DOCTYPE

An die oben genannten DTD's schließt sich auch die DOCTYPE-Definition. In HTML konnte sie getrost weggelassen werden - der Browser hätte sich dann schon selbst die bestpassende ausgesucht. In XHTML ist dies nun nicht mehr der Fall: Will ein Dokument XML (bzw. XHTML) konform sein, muss es eine DOCTYPE-Definition enthalten. Diese muss sich vor dem Haupt-Element befinden und eine der drei oben genannten DTD's referenzieren. Die drei folgenden Beispiele entsprechen den in der Spezifikation beschriebenen DOCTYPE-Definitionen:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "DTD/xhtml1-strict.dtd">

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "DTD/xhtml1-transitional.dtd">

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Frameset//EN" "DTD/xhtml1-frameset.dtd">

Haupt-Element

Das Haupt-Element, also das Element, welches alle anderen Elemente einschließt, ist (weiterhin) das html-Element. Es muss gesetzt werden - fehlen darf es nicht.

Namespaces

Die durch XML herbeigebrachten Namespaces (Deklarationen auf DTD's bzw. weitere Elementinformationen) können in XHTML verwendet werden. Das Haupt-Element muss allerdings immer mit dem Namespace für XHTML ausgezeichnet werden. Dazu muss das xmlns-Attribut verwendet werden und mit der Adresse http://www.w3.org/1999/xhtml referenziert werden.

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml/">

Ebenso können auch weitere/zusätzliche Namespaces definiert werden. Die Verwendung und auch der Einsatz davon wird allerdings jedem dabei frei gelassen.

XML-Deklaration

Zusätzlich sollte eine Deklaration als XML-Dokument in das Dokument mit einfließen. Dies wird zwar laut Spezifikation nicht unbedingt erwartet/verlangt, es wird den Autoren aber empfohlen diese stark zu fördern ("strongly encouraged"). Beispiel:

<?xml version="1.0" ?>

Der Nutzen dieser Deklaration liegt darin, zu helfen die richtigen Codierungsschematas zu finden, wenn andere als die normalen UTF-8 oder UTF-16 verwendet werden.

Zusammenfassung

Zusammenfassend nun nochmals ein Beispiel, welches die genannten Erneuerungen in einem XHTML-Dokument enthält. Beispiel:

<?xml version="1.0" ?>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml/">
 <head>
 <title>XHTML-Dokument</title>
 </head>
 <body>
 <p>Dieses Dokument ist ein XHTML Dokument.</p>
 <p><img src="name.gif" alt="ein Bild" /></p>
 </body>
</html>

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant