XPath – Tutorial, Tipps & Tricks

Neben XML und XSLT ist XPath das dritte Glied der Kette. Es bietet die Grundfunktionen für XSLT um Knoten richtig ansprechen zu können. Aber auch darüber hinaus bietet XPath einiges an Möglichkeiten an.

Grundlagen

Um Vergleiche, Rechnungen oder andere mathematische oder logische Schlußfolgerungen ziehen zu können sind Variablen, Operatoren und Funktionen notwendig. XPath versteht sich hierbei allerdings nicht als Programmiersprache – die einzelnen Hilfsmittel dienen vielmehr dazu einen Knoten genauer beschrieben zu können.

Pfade bestimmen

Um auf einen Knoten zeigen zu können, wird vom aktuellen Knoten aus ein bestimmter Pfad definiert, den der Interpreter abschreiten muss um zu dem jeweiligen Knoten oder der jeweiligen Knotenmenge zu gelangen. XPath definiert dazu eine Reihe von syntaktischen Hilfsmitteln mit denen die Definition solcher Pfade möglich ist.

Funktionen

Ebenso wie XSLT stellt auch XPath einige Funktionen von sich aus zur Verfügung. Diese können z.B. innerhalb eines Prädikats verwendet werden um den Knoten oder die Knotenmenge besser zu beschreiben. XPath definiert folgende Funktionen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>