0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Domainumzug mit Mod Rewrite

Ein Domainumzug ist immer eine schwere Sache, denn manche Leute haben die alte Domain oder noch schlimmer den alten Webspace verlinkt und können so die Seiten nicht richtig erreichen. Das Apache-Modul Mod Rewrite schafft da Abhilfe. Wie das funktioniert erfahren Sie in diesem Artikel.

Wer seine Website am Anfang etwas unprofessionell bei einem kostenlosen Webspace Anbieter, wie zum Beispiel Funpic, liegen hatte, hat dort meistens auch eine Subdomain als Hauptadresse. So hatte SteviesWebsite auch früher die folgende Adresse:

http://stevieswebsite.st.funpic.de

Und was ist wenn man nun den Anbieter wechselt? Was ist mit den Links zur Seite führen? Oder gar mit den Bildern, welche mit der kompletten Domain verlink wurden? Die werden nun alle nicht mehr richtig funktionieren. Da hilft dann auch keine Meta- oder JavaScript Weiterleitung mehr, denn in Bildern ist das schwierig.

Für meinen Umzug habe ich mir etwas ausgedacht, was dieses Problem löst. Dafür muss jedoch bei dem Webspace Anbieter Mod Rewrite installiert sein (was bei Funpic der fall ist).

Ersetzt bei der folgenden Datei einfach das SteviesWebsite durch eueren neuen Domainnamen und ladet es mit den Namen .htaccess in das Hauptverzeichnis eures alten Anbieters und schon werden alle Anfragen an eueren neuen Webspace weitergeleitet.

RewriteEngine On

RewriteBase /

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www.stevieswebsite.de$
RewriteRule ^(.*)$ http://stevieswebsite.de/$1 [L,R=301]

Wenn ihr das gemacht habt, könnt ihr nun nach und nach dafür sorgen, dass alle Links auf den alten Webspace entfernt werden.