info@a-coding-project.de

RSS: Feeds verwenden

Nachdem der RSS-Feed erstellt ist, wird er ins Netz gestellt und kann abgerufen werden. Außerdem kann der RSS-Feed neben den "normalen" Newsreadern auch noch in die Homepage eingebunden werden.

Die Nachrichten abrufen

Die Einzelheiten eines Newsfeeds wären damit klärt - wir brauchen die Datei nur noch zu speichern (am besten mit der Dateiendung .xml). Bleibt nur noch die Frage wie der Newsreader damit umgeht? Die meisten Reader handhaben es so, zuerst die gesamte Datei herunter zu laden und dann in ihre Einzelteile zu zerlegen. Existiert ein Kanal noch nicht, wird er meist automatisch angelegt und die entsprechenden News diesem Kanal zugeordnet. Beim nächsten Update der Datei werden wieder alle Nachrichten durchsucht und die noch nicht im Speicher vorhandenen News werden hinzugefügt. Wird also z.B. eine Nachricht in der Datei entfernt (weil Sie z.B. einer anderen weichen muss), so bleibt sie meist beim Leser noch im Speicher - je nach dem was dieser bei seinem Reader eingestellt hat. Zum Testen bieten sich einige Programme an, die wir für Sie in der Linkliste zusammengetragen haben.

RSS für die Homepage formatieren

Sofern Sie Ihre News nicht nur im RSS-Format anbieten wollen, sondern auch dafür sorgen möchten, dass Besucher ohne einen RSS-Reader diese auch ansprechend gestaltet lesen können, empfiehlt es sich das Dokument entweder mit CSS oder XSLT formatieren zu lassen.

Wie bei allen XML-Dateien wird ein CSS- oder XSLT-StyleSheet mit dem folgenden Code in die Datei eingebunden:

<?xml-stylesheet href="Dateiname" type="text/css"?> für CSS
<?xml-stylesheet href="Dateiname" type="text/xsl"?> für XSLT

Eine Beispielformatierung mit CSS könnte dann z.B. so aussehen:

rss
{display:block; font-size:10pt; padding:10px; margin:10px;}

title
{font-size:14pt; font-weight:bold; display:block;}

item title
{font-size:12pt; font-weight:bold; display:block;}

link:before {content:'Homepage: ';}

item link:before {content:'Der gesamte Text unter: ';}

link {font-weight: bold; display:block;}

description {display:block;}
language, image, textinput {display:none;}

item
{border:solid black 1px; display:block; padding:10px; 
 margin:10px; background-color:#EFEFEF;}

Als Vorlage für die Formatierung mit XSLT könnte z.B. diese dienen:

<?xml version="1.0"?>
<xsl:stylesheet version="1.0"
     xmlns:xsl="http://www.w3.org/1999/XSL/Transform" >

 <xsl:template match="rss">
  <html><head>Meine News</head>
        <body><xsl:apply-templates/></body></html>
 </xsl:template>

 <xsl:template match="channel">
  <h1>
   <xsl:element name="a">
     <xsl:attribute name="href">
      <xsl:value-of select="link" />
     </xsl:attribute>
     <xsl:value-of select="title" />
   </xsl:element>
  </h1>
  <xsl:apply-templates select="description"/>
  <xsl:apply-templates select="item"/>
 </xsl:template>

 <xsl:template match="item">
 <div style="background-color:#EFEFEF">
  <h3>
   <xsl:element name="a">
     <xsl:attribute name="href">
      <xsl:value-of select="link" />
     </xsl:attribute>
     <xsl:value-of select="title" />
   </xsl:element>
  </h3>
  <xsl:apply-templates select="description"/></div>
 </xsl:template>
</xsl:stylesheet>

Die beiden Beispiele sind im Mozilla dann schon recht ansehnlich:

Die mit CSS formatierte RSS-Datei
Darstellung: Die mit CSS formatierte RSS-Datei

Der mit XSLT formatierte Newsfeed
Darstellung: Der mit XSLT formatierte Newsfeed

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant