0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Aprilscherze auf Websites – witzig oder unseriös?

Aprilscherze im Internet gab es dieses Jahr wieder viele, doch sollte man dies wirklich tun, oder wirkt es eigentlich unseriös? Was ist bei Aprilscherzen zu beachten? Nach diesem Artikel bist du sicher schlauer^^

Zum Anfang: Auch in diesem Blog gab es einen Aprilscherz. Wer ihn nicht sofort bemerkt hat, kann ihn hier nochmal finden. Natürlich sucht SteviesWebsite keinen neuen Webmaster und auch die Einnahmen sind (leider) nicht so hoch .

Meiner Meinung nach sind Aprilscherze nicht unseriös wenn sie gut verpackt sind. Es macht die Website / das Unternehmen menschlicher. Ein gutes Beispiel für gut gemachte Aprilscherze bietet Google. Mit kleinen Witzen und Scherzen, kommt Google immer gut an. Und sie sind schließlich mit über 90% Marktführer in Sachen Suchmaschinen.

Aber wie sollte man einen Aprilscherz verfassen? Als erstes sollte der Aprilscherz nicht zu übertrieben sein. Es sollen ja schließlich Leute darauf reinfallen. In einem Blog kann ein Aprilscherz natürlich ein kompletter Artikel sein, aber auf einer normalen Website kann es auch einfach ein ausgetauschtes Logo oder Ähnliches sein.

Hier ein paar Anregungen: