0251 / 590 837 15

Tutorial: Google Plus API

Die Google PLus API ist jetzt verfügbar! Deswegen muss ich euch heute schon erklären, was die API bietet und wie man sie mit PHP nutzt. Es gibt auf der Website bereits einige SDKs – unter anderen für PHP. Nach dem auspacken der Dateien auf den Webserver kann man sich an die Beispiele wagen.

Um diese zu testen benötigt man API-Keys. Diese gibt es kostenlos in der API Console . Leider kann man nicht mal eben einen Key bekommen. Gehe dafür folgendermaßen vor:

  1. Melde dich mit deinen Google Konto an
  2. Lege eine Anwendung an
  3. Wähle unter Services „Google+“,“Buzz“ aus
  4. Gehe auf API Access und Erstelle eine neue Client ID
  5. Es öffnet sich ein Dialog, indem du den Namen deiner Anwendung sowie ein Logo angeben kannst
  6. Bei den Einstellungen kannst du zwischen einer Web- und Desktopanwendung auswählen.
  7. Bei der Webanwendung musst du noch einen Callback angeben, der lautet in der PHP-SDK zum Beispiel /examples/oauth2/index.php
  8. Nun bekommst du die Keys, die du in den einzelnen Beispielen angeben kannst.

OAuth Beispiel (Buzz)

Zunächst einmal testen wir das OAuth Beispiel. In der Datei /examples/oauth2/index.php sind folgende Zeilen zu finden:

//$client->setClientId('insert_your_oauth2_client_id');
//$client->setClientSecret('insert_your_oauth2_client_secret');
//$client->setRedirectUri('insert_your_oauth2_redirect_uri');

Hier musst du einfach die Kommentare rausnehmen (//) und deine Daten angeben.

Wenn du nun die Seite im Browser öffnest wirst du zu Google weitergeleitet…

 

Zugriffsabfrage

Zugriffsabfrage

… und bekommst eine Sicherheitsabfrage. Dort musst du (als Nutzer) einfach der Anwendung erlauben, die Dienste zu nutzen. Nach der Authentifizierung kommt man dann wieder zurück auf seiner Seite – Mit Profilbild und Namen und Fehler:

 

Buzz Beispiel

Buzz Beispiel

Leider komme ich an dieser Stelle auch noch nicht weiter, aber das Ganze ist noch in einer Beta-Phase, da können wir noch was erwarten.

Google Plus Starter Kit

Die bisherige API hat noch keine Beispiele für Google Plus, aber darum soll es ja in diesem Beitrag gehen! Google bietet ein so genanntes Starterkit, dass so aufgebaut ist wie die anderen API-Beispiele. Wenn man dieses installiert muss man noch den Verweis zur API ändern. Wenn man das Starterkit in einen neuen Ordner unter examples platziert, sehen die Pfade in der index.php folgendermaßen aus:

require_once '../../src/apiClient.php';
require_once '../../src/contrib/apiPlusService.php';

Hier müssen natürlich auch wieder die API-Keys eingetragen werden.

Öffnet man die Seite im Browser, bekommt man einen Connect-Button angezeigt:

Google Plus connect

Google Plus connect

Klickt man darauf kommt man wieder auf die oben gezeigte Authentifizierung. Danach wird man zurück zur eigenen Seite weitergeleitet -> und bekommt einen Fehler!

XD XD XD während ich den letzten Satz geschrieben habe und es nochmal versucht habe hat es funktioniert. Das ist doch mal ein gutes Zeichen. Ich denke es wird grade ordentlich daran gearbeitet. Jetzt werden die aktuellen Aktivitäten angezeigt:

Aktivitäten

Aktivitäten

Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Es wird zurzeit noch ordentlich an der API gearbeitet, deswegen ist das auch erst ein kurzer Überblick. Ich werde bei der neuen API ähnlich vorgehen, wie beim Tutorial Facebook App entwickeln. Es werden nach und nach neue Artikel zur API veröffentlicht.

Jetzt ist es vermutlich noch etwas früh mit der API zu arbeiten, doch man sollte schon mal ein bisschen testen und planen. Denn durch die frühe Veröffentlichung erster Apps kann man einen guten Startvorteil bekommen und so mangels Konkurrenz einige User anlocken. Also: Immer schön die Augen aufhalten!

Weitere Artikel

Kommentare

Sebastian Lasse schrieb am 19.09.2011:

Hallo, schön, dass es bei Dir nun zufälligerweise funktioniert. Unsere Anwendung wird zwar dem google Konto hinzugefügt, aber die Aktivitäten bekommen wir nicht angezeigt...

Sebastian Lasse schrieb am 19.09.2011:

funny, zwei Stunden später funktioniert es bei uns auch. Im aktuellen google Beispiel sollten deutschsprachige Benutzer noch unmittelbar nach dem tag einfügen.

Sebastian Lasse schrieb am 19.09.2011:

na gut, dann eben im Klartext: noch utf-8 kodieren (html5: als META tag nach dem HEAD tag)

Stefan Wienströer schrieb am 19.09.2011:

Proviers mal etwas später nochmal, bei mir gings auch erst nicht. Habs dann während des Schreibens dieses Beitrags nochmal draufgesehen, dann gings auf einmal.

Marcel schrieb am 22.09.2011:

Ich hätte auch schon einen App Vorschlag... bzw. ich bekomme es selbst grad nicht hin :) Ein Connector für die Netzwerke. Letzten Post bei G+ auslesen und auf Knopfdruck bei fb in mein Profil posten. Ich glaub das suchen viele!