0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Apache: Rundumsorglospakete für Windows

Für User denen die ganze nicht gerade einfache Konfiguration der Zusatzmodule zu schwer ist oder darauf keine Lust haben gibt es gerade für Windows Projekte die den Apache Webserver neu zusammengestellt und für Windows mit den entsprechenden Modulen übersetzt. Somit lässt sich zum Beispiel auch unter Windows SSL einsetzen.

XAMPP (www.apachefriends.org)

Das XAMPP Projekt bietet vorkonfigurierte Apache-Pakete nicht nur für Windows sondern auch für Linux und seit neustem auch für MAC OS und Solaris an. Dabei hat sich das Projekt zum Ziel gesetzt, den Einstieg in die Webservertechnologien zu vereinfachen.
Xampp für Windows enthält Apache 2.0.54 mit SSL, PHP 5 & 4, PEAR Bibliotheken, Perl , MySQL , einen E-Mailserver und noch vieles mehr. Die Installation ist dabei so einfach wie möglich gehalten: Einfach den Installer ausführen und den Installationsanweisungen folgen. Anschließend kann über den XAMPP Control die benötigten Dienste gestartet werden.

XAMPP Installation
Darstellung: XAMPP Installation

XAMPP Control
Darstellung: XAMPP Control

Nusphere TechPlattform für Windows (http://www.nusphere.com)

Die Firma Nusphere bietet ein Paket für Windows an welches einen Apache Webserver mit Perl , PHP und SSL enthält. Dabei handelt es sich allerdings aber um einen Apache 1.3.xx Webserver. Wir empfehlen aber den Einsatz der Version 2. Für Testzwecke sollte dieser aber auch genügen, zumal ein bereits konfiguriertes mod_dav eingerichtet wird.

Nusphere Installation
Darstellung: Nusphere Installation

Während der Installation können auch verschiedene Module und die Perl und PHP Dokumentation hinzu oder abgewählt werden.

Auswahl der Ports auf denen der Apache nach der Installation lauscht
Darstellung: Auswahl der Ports auf denen der Apache nach der Installation lauscht

Nach der Installation wird ein Neustart verlangt der aber überflüssig ist. Über das Startmenü kann jetzt der Webserver mit Apache Start gestartet werden. Die HTML-Dokumente werden jetzt im Installationspfad unter apache/htdocs vorgehalten. Dorthin wird dann die neue Website kopiert. Die httpd.conf der Installation entspricht bis auf den zusätzlichen Modulen dem standard und muss wenn benötigt den eigenen Bedürfnissen angepasst werden - etwa das erlauben von .htaccess Dateien in Verzeichnissen. Ansonsten ist bereits SLL Perl und PHP vorkonfiguriert.