0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Affiliate: So findest Du den optimalen Advertiser

Mit Affiliates kann man ordentlich Geld verdienen – So lange man die richtigen Advertiser hat. Der optimale Advertiser sollte folgende Eigenschaften haben:

  • passende Produkte zur eigenen Website
  • hochwertige Werbemittel in vielen Größen
  • hohe Provisionen
  • eine benutzerfreundliche Website (damit User dort auch gerne Kaufen)
  • ausführliche Statistiken
  • guter Support (für Publisher & Kunden)

Um den für sich optimalen Advertiser zu finden gibt es mehrere Möglichkeiten, die Du dir einmal ansehen solltest.

Affiliate Netzwerke

Affiliate Netzwerke sind Websites, die zwischen Publisher & Advertiser vermitteln. Auf den Plattformen gibt es oft über 1000 Advertiser, deren Produkte man bewerben kann. Die Netzwerke haben den Vorteil, dass die Vermittlung nicht der Advertiser selbst sondern ein fremdes Unternehmen macht. Dieses sorgt für den Eingang der Zahlungen sowie für ausführliche Statistiken. Nachteil: Die Plattformen wollen natürlich mitverdienen. der Gewinn wird also etwas kleiner sein, als wenn man direkt beim Kunden ist. Dafür gibt es aber wie gesagt einiges an Advertisern, so dass man schnell passende Produkte findet.

Bekannte Vermittlungs Portale

Direkt beim Advertiser

Große Firmen haben oft eigene Partnerprogramme. Vorteil bei denen ist, dass dazwischen eben kein fremdes Unternehmen sitzt und somit die Provisionen höher seien können. Dabei muss man am besten nur vertrauenswüdrige Unternehmen aussuchen. Ansonsten kann es evtl. sein, dass zum Beispiel manche Käufe gar nicht gezählt werden oder das es sehr hohe Auszahlungsgrenzen gibt. Auch die Statistiken können evtl. etwas klein ausfallen.

Das Problem ist immer, solche Advertiser zu finden, aber dafür habe ich einen kleinen Trick: Wenn ihr in eurer Website AdSense eingebaut habt, könnt ihr einfach mal auf den dort geworbenen Seiten umschauen. Das macht ihr am besten so, dass ihr in einer Suchmaschine nach Advertiser + ‚Partnerprogramm‘ oder ‚Affiliate‘ sucht. Solltet ihr dort nichts finden, könnt ihr euch direkt auf der Seite des Advertisers umsehen. Aber Vorsicht: Klickt nicht selbst auf eure AdSense Anzeigen, sondern kopiert die Url.

Beispiele für solche Advertiser:

Affiliate Verzeichnisse

Einen schönen dienst bieten Affiliate Verzeichnisse. Hier werden Advertiser gesammelt und mit Informationen wie verfügbare Affiliate-Netzwerke und Provisionen angezeigt. So kann man gleich mehrere Affiliate Netzwerke durchstöbern und somit mehr Advertiser vergleichen. Einen solchen Dienst bietet zum Beispiel 100 Partnerprogramme.

Fazit

Man sollte sich seine Advertiser gut aussuchen. Am besten ihr geht alle 3 Verfahren zur Advertiserfindung einmal durch, um auch ein optimales Ergebnis zu erzielen. Die Arbeit macht sich bezahlt!

Ich werde demnächst noch ein paar Artikel zum Thema Affiliates erstellen. Wer noch ein bisschen an seinen Anzeigen optimieren möchte, kann sich diesen Artikel ja mal durchlesen: Höhere Affiliate Einnahmen durch Referreranalyse