0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Slashtags mit Blekko erstellen

Blekko ist eine Suchmaschine, die sich derzeit noch in der Private-Beta Phase befindet (für Zugang einfach @blekko folgen und auf Einladung warten). Dort kann man mit Slashtags zum Beispiel Amazon Artikel oder auch Flickrbilder durchsuchen. Im Beispiel Flickr kann man einfach „/flickr brot“ eingeben und bekommt alle Fotos mit Brot. Solche Tags kann man für sich selbst erstellen (und auch mit anderen teilen).

Slashtag Name & Beschreibung

Zu erst müssen wir definieren mit welchem Slashtag wir suchen wollen. Dazu müssen wir auf „create a slashtag“ in der Navigation bei den Kontoeinstellungen gehen. Ich als Name habe „blogroll“ genommen, damit ich mit /blogroll all meine Blogroll-Seiten durchsuchen kann. Die Beschreibung lautet auch „Blogroll„.

Websites definieren

Jetzt können wir die Seiten aussuchen, in denen gesucht werden soll. Ich bin hierfür einfach meine Blogroll-Links durchgegangen. Es wäre schön, wenn ihr beim auswählen der Websites an mich denken würdet 😉

An dieser Stelle kann man die Websites auch neben der direkten Eingabe per .txt oder .opml Datei hochladen.

Freigabe

Wie oben beschrieben kann man seine Slashtags auch mit anderen Teilen. So könnt ihr zum Beispiel nach /stevieswebsite/blogroll test suchen, um mit meinem BlogrollSlashtag zu suchen. Wer das nicht möchte, kann seinen Slashtag unten als privat einstufen.

Blekko Slashtag erstellen

Blekko Slashtag erstellen

Slashtag bearbeiten

Nach dem Hinzufügen gelangt man auf eine Seite, wo man die Einträge bearbeiten kann. Hier sieht man auch das Ranking, was man leider nicht beeinflussen kann:

Blekko Slashtag Bearbeiten

Blekko Slashtag Bearbeiten

Fazit

Ich finde die Idee mit den Slashtags sehr gut! Am allerbesten wäre es natürlich, wenn man einzelne Websites bewerten könnte und somit das Ranking (nicht nur für Slashtags) nach seinen Wünschen anpassen kann.

Kommentare

Gretus schrieb am 11.08.2010:

Hallo, die Funktion hatte ich mir gar nicht genauer angeschaut. Am Besten, man registriert sich gleich einige wahrscheinlich zukünftig intuitiv genutzen Tags (/love usw.) und gibt immer nur seine eigenen Seiten an ;-) Grüße Gretus

Stefan Wienströer schrieb am 12.08.2010:

Das geht leider nicht :-( Man kann so nur seine eigenen Tags durchsuchen. Andere könenn die Tags zum Beispiel so aufrufen: /seounited/seo