Logodesign – Tutorial, Tipps & Tricks

In unserer Welt des ├ťberflusses werden wir t├Ąglich mit Angeboten unterschiedlichster Produkte und Dienstleistungen ├╝berschwemmt. Ob ├╝ber Zeitungswerbung oder Werbespots im Radio und TV, E-Mail, News usw., der Verbraucher wird mit Informationen reichlich versorgt. Es f├Ąllt schwer sich in diesem Dschungel zu orientieren. Was ist ein Logo? Logogestaltung – die Kunst des Weglassens Richtig in […]

In unserer Welt des ├ťberflusses werden wir t├Ąglich mit Angeboten unterschiedlichster Produkte und Dienstleistungen ├╝berschwemmt. Ob ├╝ber Zeitungswerbung oder Werbespots im Radio und TV, E-Mail, News usw., der Verbraucher wird mit Informationen reichlich versorgt. Es f├Ąllt schwer sich in diesem Dschungel zu orientieren.

Alles Logo oder wie?

Kleines Zeichen, gro├če Wirkung. Vielleicht ist es nun etwas deutlicher geworden, mit welcher gro├čen Sorgfalt Logodesign umgesetzt werden muss, um im Endeffekt erfolgreich am Markt damit zu sein. Ein gutes Logo allein n├╝tzt nat├╝rlich wenig. Der hoffentlich gute subjektive Eindruck, der dieses Zeichen vermittelt, muss sich nat├╝rlich in der Qualit├Ąt der Produkte und Dienstleistungen praktisch fortsetzen. Wem n├╝tzt schon eine schicke Verpackung, wenn der Inhalt nichts taugt?

Logo als Markenzeichen

Weder das Logo noch die Marke sind Erfindungen unserer Zeit. So modern wie sich die Marketingexperten auch geben. Das ist alles im Prinzip ein alter Hut. Bereits in der Antike kannte man so genannte Herkunftszeichen.

Gestaltung eines Firmennamens

Die Grundelemente eines Logos bestehen also aus Schrift. Jede Firma hat ihren speziellen Namen, mit dem sie ├╝ber das Logo nach au├čen kommuniziert. Das kann einfach der vollst├Ąndige Name des Inhabers sein, nur der Nachname, die Anfangsbuchstaben des Vor- und Zunamens, Abk├╝rzungen oder auch Phantasienamen. Eigentlich ist fast alles m├Âglich. Es muss nur sinnvoll sein und zur Firma passen. Die T├Ątigkeit wird ├╝ber einen Zusatz wie z.B. Programmierung und Softwareentwicklung spezifiziert.

Von der Idee bis zum fertigen Logo

Bevor man den Bleistift ├╝berhaupt f├╝r die Anfertigung einer ersten Skizze spitzt, muss man sich mit dem Unternehmen auseinandersetzen f├╝r welches das Logo gestaltet werden soll. Ein intensiver Filterprozess von Firmenstruktur, Inhalten, Arbeitsweisen, vorhandener Werbemedien, Materialien, Farben usw. wird der eigentlichen Arbeit vorangestellt. Erst wenn man im Detail Bescheid wei├č, ist man in der Lage zu abstrahieren und das Wesentliche herauszuarbeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>