info@a-coding-project.de

FSO: Drives

Es wird die Funktion drives() aufgerufen. Als erstes wird das notwendige FileSystemObject erstellt, um Zugriff auf das System zu erlangen. Dann wird mit fso.Drives.Count die Anzahl der an das System angeschlossenen Laufwerke gezählt und auf die Variable a gelegt.

function drives()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.Drives.Count;
 b = fso.Drives.Item('C').TotalSize;
 c = fso.Drives.Item('D').FreeSpace;
 d = fso.Drives.Item('A').IsReady;

 if(d == false){e = 'nicht bereit'}
 else{e = 'bereit'};

 document.open();
 document.writeln('<p>An das System sind '+a+' Laufwerke angeschlossen.</p>');
 document.writeln('<p>Das Laufwerk "C" hat eine Gesamtgröße von '+
                   b/1024+' KB.</p>');
 document.writeln('<p>Das Laufwerk "D" hat noch '+c/1024+
                  ' KB freien Speicher.</p>');
 document.writeln('<p>Das Laufwerk "A" ist '+e+'.</p>');
 document.close();
 return

Beschreibung:
Es wird die Funktion drives() aufgerufen. Als erstes wird das notwendige FileSystemObject erstellt, um Zugriff auf das System zu erlangen. Dann wird mit fso.Drives.Count die Anzahl der an das System angeschlossenen Laufwerke gezählt und auf die Variable a gelegt. Anschließend werden jeweils mit fso.Drives.Item() die einzelnen Laufwerke angesprochen, deren Werte abgefragt und diese wiederum auf Variablen gelegt. Schließlich werden alle Variablen als Text in das Dokument geschrieben.

Weiterlesen: ⯈ Folder

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant