0251 / 590 644 - 0
info@a-coding-project.de

Netzwerke: Netzwerksysteme

Neben den verschiedenen Netzwerktopologien und deren Hardware gibt es natürlich auch verschiedene Netzwerksysteme. Jedes System hat dabei eine Bestimmte Form der Datenübertragung. Im folgenden sollen die wichtigsten kurz vorgestellt werden.

Ethernet

Das Ethernet ist die gebräuchlichste Form der Netzwerksysteme und wurde ursprünglich von der Firma Xerox erfunden. Der Ether (deutsch Äther) steht für die eigentliche Netzwerkverbindung und ist aus der Zeit als Funknetze in den USA das Maß aller Dinge waren. Diese Entwicklung hat auch mit die Grundlage für das Entstehen des Internets geschaffen. Das ursprüngliche Ethernet beruht auf einer Bus-Topologie und verwendet zur Kommunikation das CSMA/CD-Verfahren. Ethernet muss nicht die Bus-Topologie verwenden, sondern kann auch genauso gut mit einer Sterntopologie arbeiten. Die Datenübertragung beträgt 10 MBit/s, die sich die angeschlossenen Stationen teilen müssen.

Fast-Ethernet

Fast-Ethernet ist eine Weiterentwicklung des Ethernets und arbeitet auch nach dem CSMA/CD-Verfahren. Die Weiterentwicklung brachte eine Erhöhung der Datenübertragung auf 100 MBit/s. Wie beim Ethernet wird die Übertragungsrate in der Praxis von der Anzahl der angeschlossenen PC's beeinflusst, da es ja auch noch nach dem selben Verfahren arbeitet. Allerdings setzt diese Technik Twisted-Pair oder auch Lichtwellenleiter-Verbindungen voraus, da es nicht mit einer Koaxialverkabelung funktioniert.

CSMA/CD

CSMA/CD (Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection) ist ein Zugangsverfahren der gleichberechtigten Stationen im Netz mit Verhinderung von Kollisionen der Datenpakete. Soll ein PC eine Nachricht über das Netz senden, prüft sie erst, ob sich schon eine Nachricht von einem anderen PC auf dem Bus befindet (Carrier Sense). Ist der Bus frei kann der PC auf den Bus zugreifen und die Daten senden (Access). Hören jedoch mehrere Stationen den Bus gleichzeitig ab und greifen dadurch auch gleichzeitig auf den Bus zu, kommt es zu einer Kollision. Diese muss von den einzelnen PC's erkannt werden (Collision Detection), dass heißt die Signale werden zurück genommen und es wird versucht die Daten zeitversetzt auf den Bus zu legen.

Extranet

Extranet ist die Bezeichnung für einzelne, voneinander isolierte Netze die über das Internet verbunden sind. Es ist die Erweiterung sogenannter Intranets (unternehmensinterne Computernetze) durch das auch bestimmte externe Nutzer, wie Kunden, Lieferanten über einen kontrollierten Zugang (Login) Zugriffsmöglichkeiten erhalten. Ein Extranet verbindet zum Beispiel verschiedene Niederlassungen oder Filialen eines Unternehmens miteinander. Es arbeitet also standortübergreifend und auf der Grundlage des Internet Protokolls. Die Sicherheit im Extranet wir durch Firewall, Kodierung der Netzadressen und Verschlüsselung der Daten gewährleistet. Da die Sicherheit höher ist als beim öffentlichen Internet, spielt das Extranet im Geschäftsverkehr eine wichtige Rolle.

Schema des Extranet
Darstellung: Schema des Extranet

Intranet

Intranet ist die Bezeichnung für ein nicht öffentliches internes Netzwerk. Es beruht oft, aber nicht zwingend, auf den gleichen Prinzipien wie das Internet (Datenübertragung über Paketvermittlung, Client-Server-Prinzip) und verwendet meist auch die gleichen Datenübertragungsverfahren (Protokolle wie TCP/IP, SMTP,POP3, FTP). Die technische Grundlage ist das LAN. Mit dem Begriff Intranet wird nicht nur die technische Struktur bezeichnet sondern vor allem die Nutzungsweise für den internen Informationssaustausch. Das Intranet stellt Diente bereit, wie Programme, Datenbanken und Dokumente. Ein Intranet steht nur an einem Standort zur Verfügung, kann von einem anderem Standort aus auf das Netz zugegriffen werden, spricht man von einem Extranet.

Internet

Das Internet ist das größte Netz das kommerziell und privat genutzt werden kann. Das Internet bietet eine große Auswahl an Diensten mit allen erdenklichen Inhalten wie Texten, Nachrichten, Software und Multimediadaten an. Um das ganze Angebot zu nutzen werden neben dem Web (WWW) weitere Dienste (z. Bsp. Dateitransfer:FTP,Elektronische Post: E-Mail, usw.) im Netz bereitgestellt. Im nächsten Kapitel dieses Workshops werden wir näher auf das Internet eingehen.