0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de
;

Contentlion warnungsfrei (CMS)

Heute gibt es mal wieder ein großes ContentLion Update! Und zwar haben Lena und ich in kurzer Zeit alle PHP-Warnungen und Notizen behoben. Diese bekommt man zu Gesicht, wenn man am Angang der index.php ein error_reporting(-1); setzt.

Man sollte auf jeden Fall diese Warnungen und Notizen beheben, da sie in Zukunft zu Fehlern werden könnten und das will schließlich keiner.

Da wir so viele Klassen bearbeitet haben, kann ich die nicht einzeln hier posten (Einstiegspunkt unten). Aber 2 Warnungen kamen häufig vor:

Methoden die nicht als static deklariert wurden, wurden Statisch aufgerufen

Die Methoden mussten einfach mit static function deklariert werden (klasse::methode();)

Variablen waren noch nicht initialisiert

Zum Teil gab es variablen, die ausgelesen wurden, aber noch gar keinen Wert hatten. Bei diesen Variablen wurde dann ein Wert zugewiesen.

Download

Wie gesagt, das vieles neu ist, ist hier nochmal das komplette CMS:

http://blog.stevieswebsite.de/download/191.zip

Kommentare

david schrieb am 03.08.2010:

coole Sache aber die Verlinkungen Haben alle / davor woraus das Problem entsteht, das man da ganze nicht in einem Unterordner beherbergen kann ... kannst ja vielleicht drauf achten

Stefan Wienströer schrieb am 03.08.2010:

irgendwie verstehe ich deinen Kommentar nicht.

Elvis67 schrieb am 07.01.2012:

Ich verstehe schon, was er meint. Hatte ganz zu Beginn dieser Serie ein ähnliches Problem. "/" bezieht sich immer auf den Document Root, deswegen hast du ja auch schon zu Beginn die Sache per mod rewrite gelöst. Um aber CL in einem Unterordner zu betreiben, womöglich auch noch ohne mod rewrite, wären relative Pfade wie "../" an dieser Stelle m. E. logischer. Da ich diese Serie ja nun schon länger verfolge, weiß ich aber (durch schnüffeln in Beiträgten, die ich noch nicht abgearbeitet habe *lol*), dass du für dieses Problem eine Lösung gefunden hast. Kompliment, ich habe mich lange nicht mehr so intensiv mit Böogeinträgen beschwäftigt, wie in dieser Serie. Dieser Link war ein echter Glücksfall.

Stefan Wienströer schrieb am 07.01.2012:

Achso, das hat sich mittlerweile geändert. Bin früher dummerweise davbon ausgeangen, dass es alle auf na (Sub-)domain laufen lassen.