info@a-coding-project.de

WML: Links und Anker

Links und Anker nehmen in WML, wie in HTML, eine besondere Stellung ein. Erst sie ermöglichen das Navigieren des Users - eine entsprechende Wichtigkeit geht daher von ihnen aus.

Einfache Links erstellen

Grundsätzlich verwendet man für einfache Links das a-Element - vergleichbar dem a-Element aus HTML. Das Element benötigt zudem das Attribut href, welches das Linkziel angibt. Als Wert kann hier eine absolute oder relativeURL(z.B. https://www.a-coding-project.de oder ../meinverzeichnis/seite1.wml) stehen. Der Text innerhalb des Elements wird dann als Link dargestellt und ist entsprechend anklickbar. Beispiel:

<a href="seite2.wml">weiter zur Seite 2</a>

Erweiterte Links erstellen

Komplexere Links werden statt des a-Elements mit dem anchor-Element gebildet. Es beinhaltet wiederum den Text, der als Link verwendet werden soll - kann darüber hinaus aber durch die Elemente go, prev oder refresh verstärkt werden (siehe Tasks im nächsten Kapitel).
Das go-Element veranlasst den Browser beim Betätigen des Links zu einer bestimmtenURLzu wechseln. die URL wird dabei mittels des href-Attibutes angegeben. Optional kann zudem die Übertragungsmethode (method-Attribut mit den Werten get oder post) sowie die Übertragung der Herkunftsseite (sendreferer-Attribut mit den Werten true oder false) angegeben werden. Innerhalb des Elements können zudem bei der Anfrage zu übertragende Parameter usw. angegeben werden (mehr dazu im nächsteb Kapitel). Beispiel:

<anchor>
 zur nächsten Seite
 <go href="seite2.wml" />
</anchor>

Das prev-Element veranlasst, dass automatisch die zuvor geladene Seite angezeigt wird. Das refresh-Element bewirkt als letztes, dass die aktuell angezeigte Seite neu geladen wird.

Anker anspringen

In WML können nicht wie in HTML möglich Anker an beliebigen Stellen gesetzt werden. Als Anker kann hier lediglich eine Card einer Datei dienen. Um eine bestimmte Card direkt anzuspringen, gibt man ihr eine ID und notiert diese an die Link-URL durch eine Raute getrennt heran (also URL#CardID). Beispiel:

...
<card id="c1"> Seite 1 <a href="#c2">weiter zu 2</a></card>
<card id="c2"> Seite 2 <a href="#c3">weiter zu 3</a></card>
<card id="c3"> Seite 3 <a href="#c1">zurück zu 1</a></card>
...

Weiterlesen: ⯈ Bilder

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant