info@a-coding-project.de

WML – Tutorial, Tipps & Tricks

WML ist das HTML für's Handy und nimmt mit der weitern Verbreitung von mobilen Internetgeräten wie Handys oder Organizern zunehmend eine wichtigere Rolle ein.

Was ist WML?

WML ansich steht für Wireless Markup Language - also "kabellose Auszeichnungssprache", wobei das Kabellos eher im Zusammenhang mit den Geräten zu sehen ist, auf denen WML zum Einsatz kommt. WML als Sprache ist eine von XML abstammende und (X)HTML weitestegehend nachempfundene Auszeichnungssprache zur Beschreibung von Internetseiten für das mobile Web. Es verzichtet dabei auf viele Dinge die ein normaler Browser zwar kann, die bei einem Handy oder Organizer nicht denkbar wären, da hier die Rechen-, Speicher- oder Grafikleistung schlicht nicht ausreicht. Andererseits fügt WML einige Dinge hinzu, die besonders mit der zum normalen PC abweichenden Handhabung, im Zusammenhang stehen.

Was ist WAP?

WAP steht für Wireless Application Protocol - also kabelloses Anwendungsprotokoll. ZuWAPgehört dabei mehr als nur ein gewisses Protokoll: Vielmehr bezeichnet man mittlerweile eine ganze Reihe von Protokollen und Definitionen gemeinsam unter dem Namen WAP. Diese Protokolle und Definitionen haben dabei alle eins gemeinsam: Sie sind speziell für die Arbeit in Funknetzen und an Prozessor- und Speicherschwachen Medien ausgelegt.

Was benötige ich für die WML-Programmierung?

WML-Dateien sind im Prinzip ganz normale Textdateien die bestimmte "Anweisungen" bzw. Auszeichnungen enthalten. Zum Erstellen solcher Dateien kann daher vom einfachsten Texteditor (z.B. Notepad unter Windows), über spezielle WML-Editoren bis hin zu WYSIWYG-Umgebungen für WML alles verwendet werden. Für Anfänger sind dabei besonders letztere geeignet, die allerdings meist kostenpflichtig sind. Fortgeschrittene Programmierer verwenden meist spezielle Editoren - meist einfache XML-Editoren.

Was benötige ich um WML-Dateien anzusehen?

Zum Betrachten einer WML-Datei gibt es diverse Emulatoren, die ein WAP-Handy simmulieren. Zudem unterstützt auch der Opera-Browser die Ansicht von WML-Dateien. Soll WML im Handy betrachtet werden, ist dazu ein WAP-fähiger Webserver nötig - den man mittlerweile allerdings bei fast jedem Webhosting-Paket dazu bekommt. Der Server muss dabei in der Lage sein Anfragen aus dem WAP-Bereich anzunehmen und die WML-Dateien entsprechend auszuliefern. Für die meisten Server gibt es zudem Addons oder Plugins mit denen die entspechende Funktionalität aktiviert werden kann.

Wie funktioniert dynamisch erzeugtes WML?

Einige Webserver, wie etwa der weit verbreitete Apache-Server, unterstützen u.a. die Verwendung von PHP oder ASP-Dateien zur Erzeugung von WML-Output. D.h. statt einer statischen WML-Datei wird eine PHP-Datei aufgerufen die den Inhalt der WML-Datei zu diesem Zeitpunkt erzeugt und an den Clienten (das Handy) sendet. Damit ist es möglich z.B. Datenbankabfragen zu generieren oder die Ausgabe anderweitig an den Benutzer anzupassen.

WML-Grundgerüst

Das Grundgerüst einer WML-Datei besteht fast immer aus den gleichen Teilen und nimmt daher eine besondere Postion innerhalb der Datei ein.

Anweisungen

Zur Navigation können in WML im Gegensatz zu HTML erstmals auch spezielle Elemente eingesetzt werden, welche sich direkt mit den Bedienelementen des jeweiligen Endgeräts kombinieren lassen.

Textgestaltung

Da die Anzeige von Handys und PDAs meist nur geringe grafische Tiefe aufweist, ist die Gestaltung von Text ebenso gering gehalten und weist nur die nötigsten Elemente auf.

Links und Anker

Links und Anker nehmen in WML, wie in HTML, eine besondere Stellung ein. Erst sie ermöglichen das Navigieren des Users – eine entsprechende Wichtigkeit geht daher von ihnen aus.

Bilder

Bilder haben im WAP-Bereich eine Eigenheit, insofern dass “normale” Webgrafiken im GIF- oder JPEG-Format nicht verwendet werden können: Die meisten mobilen Browser verstehen nur das WBMP-Format.

WML:Tabellen

Ebenso wie bei HTML können auch mit WML Tabellen erstellt und angezeigt werden – allerdings sind WML-Tabellen weitaus einfacher gestrickt.

WML:Variablen

Ebenfalls eine Neuerung gegenüber HTML ist die Verwendung von Variablen zu Einbindung von Textpassagen oder dergleichen in den Quellcode.

WML:Templates

Um die unnötige Wiederholung einzelner Definitionen zu vermeiden, existiert in WML die Möglichkeit mittels Templates einzelne Definitionen auf alle Cards einer Datei auszuweiten.

Formulare

Im Gegensatz zu HTML muss in WML ein Formular nicht explizit definiert werden – jede Card ist automatisch ein Formular und kann via Link oder Anweisungen abgeschickt werden. Da die grafische Leistung von mobilen Endgeräten jedoch relativ begrenzt ist, ist auch der Umfang an Formularelementen relativ begrenzt.

WMLScript

WMLScript wurde zu den Hochzeiten der WAP-Handys entwickelt, um die WML-Seiten flexibler und dynamischer zu gestalten. Bei der Entwicklung der Skriptsprache wurde speziell auf die geringe Bandbreite der WAP-Handys Rücksicht genommen.

Mehr zu WMLScript

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant