info@a-coding-project.de

FSO: TextStream

Das TextStream-Objekt stellt den Inhalt einer Datei dar. Dieser liegt jedoch nicht als reiner Text vor, sondern muss erst noch ausgelesen werden und kann dann an eine Variable übergeben werden bzw. anderweitig behandelt werden. Zusätzlich ermöglicht es das Schreiben in eine Datei. Das TextStream-Objekt erhält dazu folgende Eigenschaften und Methoden:

AtEndOfLine

Die AtEndOfLine-Eigenschaft prüft, ob sich der Zeiger am Ende einer Zeile befindet (true) oder nicht (false). Sie gibt dazu die booleschen Werte true bzw. false aus.
Notation: Objekt.AtEndOfLine
Beispiel:

function TSAtEndOfLine()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream();
 c = '';
 while(b.AtEndOfLine == false)
 {
  c = c + b.Read(1) + ' - ';
 }
 alert(c);
 return

AtEndOfStream

Die AtEndOfStream-Eigenschaft prüft, ob sich der Zeiger am Ende des TextStreams befindet (true) oder nicht (false).
Notation: Objekt.AtEndOfStream
Beispiel siehe AtEndOfLine.

Column

Die Column-Eigenschaft gibt die Zahl der Spalte an, in der sich der Zeiger befindet.
Notation: Objekt.Column
Beispiel:

function TSColumn()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream();
 b.readline();
 b.readline();
 alert(b.Column);
 return

Line

Die Line-Eigenschaft gibt die Zeile an, in der sich der Zeiger befindet.
Notation: Objekt.Line
Beispiel siehe Column.

Close

Die Close-Methode schließt einen TextStream. Dies wird dann gebraucht, wenn nicht mehr weiter in eine Datei geschrieben wird bzw. das TextStream-Objekt nicht mehr verändert wird.

Beispiel siehe Write.

Read

Die Read-Methode liest eine bestimmte Anzahl an Zeichen aus einem TextStream-Objekt. Als Übergabewert muss dazu die Anzahl der zu lesenden Zeichen übergeben werden. Der ausgelesene Text kann dann einer Variablen übergeben oder anderweitig verarbeitet werden.
Notation: Objekt.Read(Anzahl)
Beispiel:

function TSRead()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream();
 c = b.Read(100);
 alert(c);
 return

Hinweis: Der Lesevorgang beginnt an der Stelle an der sich der Zeiger befindet. Setzten Sie ihn ggf. auf die erste Stelle um von Anfang an zu lesen.

ReadAll

Die ReadAll-Methode liest den gesamten Inhalt eines TextStreams aus. Hierzu ist keine Angabe der Anzahl notwendig.
Notation: Objekt.ReadAll()
Beispiel siehe Read-Methode.

ReadLine

Die ReadLine-Methode liest den Inhalt einer Zeile eines TextStreams aus. Es wird dabei die Zeile betrachtet in der sich der Zeiger befindet und als Startpunkt der Zeiger selbst betrachtet. Übergabewerte sind keine notwendig.
Notation: Objekt.ReadLine()
Beispiel siehe Read-Methode.

Skip

Die Skip-Methode verursacht, dass eine bestimmte Anzahl an Zeichen übergangen wird. Somit wird der Zeiger um diese Zahl weitergerückt. Als Übergabewert ist dementsprechend die Anzahl der zu überspringenden Zeichen notwendig.
Notation: Objekt.Skip(Anzahl)
Beispiel:

function TSSkip()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream(2);
 b.Skip(56);
 b.write('neuer Text');
 b.close();
 return

SkipLine

Die SkipLine-Methode bewirkt, dass die aktuelle Zeile übersprungen wird. Dabei wird der Zeiger an den Anfang der nächsten Zeile gesetzt. Werte sind keine zu übergeben.
Notation: Objekt.SkipLine()
Beispiel siehe Skip-Methode.

Write

Die Write-Methode schreibt einen Text in eine Datei/einen TextStream. Der Text muss übergeben werden und wird ab der Stelle geschrieben, an dem sich der Zeiger befindet. Je nach Modus, mit dem die Datei geöffnet wurde, wird entweder überschrieben oder angehängt. (Siehe dazu OpenAsTextStream-Methode)
Notation: Objekt.Write(Text)
Beispiel:

function TSWrite()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream(8);
 b.write('Angehängter Text');
 b.close();
 return

WriteBlankLines

Die WriteBlankLines-Methode schreibt einen Zahl an leeren Zeilen in eine Datei/einen TextStream. Dazu muss die Anzahl der Zeilen übergeben werden. Angefangen wird dabei an der aktuellen Position des Zeigers. Je nach Modus, mit dem die Datei geöffnet wurde, wird entweder überschrieben oder angehängt. (Siehe dazu OpenAsTextStream-Methode)
Notation: Objekt.WriteBlankLines(Anzahl)
Beispiel:

function TSWriteBlankLines()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream(2);
 b.WriteBlankLines(5);
 b.Write('Text nach 5 leeren Zeilen.');
 b.close();
 return

WriteLine

Die WriteLine-Methode schreibt Text in eine Datei/einen TextStream und verschiebt danach automatisch den Zeiger auf die nächste Zeile. So wird erreicht, dass zeilenweise geschrieben wird. Als Wert muss der Text, der geschrieben werden soll, übergeben werden. Je nach Modus, mit dem die Datei geöffnet wurde, wird entweder überschrieben oder angehängt. (Siehe dazu OpenAsTextStream-Methode)
Notation: Objekt.WriteLine(Text)
Beispiel:

function TSWriteLine()
{
 fso = new ActiveXObject("Scripting.FileSystemObject");
 a = fso.GetFile('C:/Name.txt');
 b = a.OpenAsTextStream(2);
 b.WriteLine('Text der 1. Zeile.');
 b.WriteLine('Text der 2. Zeile.');
 b.WriteLine('Text der 3. Zeile.');
 b.close();
 return

Weiterlesen: ⯈ Enumerator

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant