info@a-coding-project.de

Werkzeuge für MySQL

Um irgend etwas mit einer MySQL-Datenbank machen zu können, braucht man Werkzeuge. Die bekanntesten sind der MySQL-Monitor und phpMyAdmin. Der MySQL-Monitor ist eine einfache Konsole für den Eingabe-Dialog von SQL-Befehlen. phpMyAdmin ist eine komfortable Oberfläche zur umfangreichen Verwaltung, setzt aber PHP voraus.

MySQL-Monitor

Eine Möglichkeit, die SQL-Befehle, die zu mySQL gehören, an mySQL zu übermitteln, ist der MySQL-Monitor. Das ist ein Bildschirm, auf dem man SQL-Befehle eingeben kann, die dann sofort ausgeführt werden - kommandozeilen-orientiert also, ähnlich wie die MS-DOS-Eingabeaufforderung in Windows.

Der MySQL-Monitor
Darstellung: Der MySQL-Monitor

Der MySQL-Monitor wird durch Aufruf von MySQL (in Windows ist das die Datei mysql.exe) gestartet. Die Software ist im Lieferumfang enthalten. Bei der Standard-Installation wird der MySQL-Monitor mit installiert und muss dann nur gestartet werden. Der Start kann mit oder ohne Parameter erfolgen. Ohne Eingabe von Parametern versucht das System, zur Datenbank auf dem lokalen Server (localhost) zu verbinden, allerdings ohne einen User einzustellen. Um eine andere Datenbank mit einem anderen User anzuwählen (auf die man natürlich die entsprechenden Rechte haben muss), gibt man entsprechende Optionen beim Startaufruf ein, z.B.:

Mysql -h host -u User -p passwort

Als Host kann der Hostname oder eine IP-Adresse angegeben werden.
In unserem Beispiel wurde nach dem Start des MySQL-Monitors die Datenbank "test" ausgewählt. Sie enthält noch keine Tabellen.

phpMyAdmin

phpMyAdmin ist ein Werkzeug zur Administration von MySQL-Datenbanken.
Voraussetzung dafür, dass phpMyAdmin läuft, ist allerdings ein Webserver der entsprechende php-Dateien interpretieren kann. Man kann phpMyAdmin von der Website http://www.phpmyadmin.net/ downloaden. Nach dem Entpacken der Zip-Datei aus dem Download hat man das Programm in Form von Dateien fertig vorliegen. Eine Installationsroutine gibt es nicht. Bevor man das phpMyAdmin ausführen kann, sollte man die mitgelieferte Kurzdokumentation lesen und die angegebenen Anpassungen in die Konfigurationsdateien schreiben. Gestartet wird phpMyAdmin dann durch Aufruf der Datei index.php im Browser und über den jeweiligen Webserver. Nach dem Start zeigt sich (je nach konkretem Umfeld so oder ähnlich) folgendes Bild:

phpMyAdmin im Browser
Darstellung: phpMyAdmin im Browser

Die Bedienung dieses Framesets ist weitgehend selbsterklärend. Wichtig ist lediglich das Verständnis der Struktur der Datenbank mit ihren Tabellen, deren Feldern, Beziehungen, Indizes usw.
Auf der linken Seite wählt man die Datenbank und dann eine der Tabellen. Was man links angewählt hat, kann man dann rechts bearbeiten. Wenn auf diesem Host noch keine Datenbank existiert, kann zunächst eine neue Datenbank angelegt werden (unter "Neue Datenbank anlegen" Namen eingeben und auf "Anlegen" klicken).

Weiterlesen: ⯈ MySQL Workbench

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant