0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de
;

ContentLion API – Erste Pläne

Die ContentLion API ist schon etwas länger geplant und jetzt wird sie in Kürze realisiert. Zusammen mit dem Alex plane ich nämlich eine Android-App, die ContentLion für die Kommunikation mit dem Server nutzen wird.

Aktueller Stand

In der aktuellen ContentLion-Version gibt es bereits eine so genannte Datenzentrale. Zur Zeit werden dort die Datenobjekte, die für die Formulare genutzt werden verwaltet. Jedes einzelne Feld wird dort beschrieben, so dass man ohne große Einarbeitung sofort weiß worum es geht. Die Datenobjkete sind alle auf Tabellenebene zu finden – Jedes Objekt steht für eine Tabelle.

Datenobjekte anlegen

Als erstes soll es bald möglich sein, eigene Datenobjekte anzulegen. Dabei wird es zwei Arten von Datenobjekten geben. Zum einen die auf tabellenebene (so wie sie jetzt sind) und zum dynamische Datenobjekte. Bei diesen kann man einen SQL-Queries für das Einfügen, Löschen, Bearbeiten und ansehen definieren. So bleiben wir relativ dynamisch.

Neben normalen Spalten können auch Eigenschaften der Datenobjekte weitere Datenobjekte sein.

API-Aufbau

Prinzipiell so die API so aufgebaut sein, dass man sie später um beliebige Formate erweitern kann. Für die erste Version soll der Import erst mal über POST-Parameter und der Export über XML laufen.

Start

Starten wird das ganze, wenn ich mit dem Skin-Wizard fertig bin, was in Kürze der Fall sein wird.