0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Trafficauswertung von stern tv

Gestern Abend kam ein kleiner Beitrag über die Sicherheit von Facebook Apps. Klar, hat man alles schon mal gehört. Weil ich vor einiger Zeit selbst ein Tutorial zur Facebook App Entwicklung erstellt habe, hab ich einfach mal in der Google Analytics Echtzeit geschaut, ob es Leute gibt, die danach suchen.

Und: Es waren zwischenzeitig 120 Leute gleichzeitig auf der Seite. Zum Vergleich: Wenn ich einen neuen Artikel veröffentliche und in den üblichen Kanälen verbreite, sind es so zwischen 20 und 40 Leute. Also gleich mal auf Facebook gepostet und eine Auswertung für heute versprochen – Hier ist sie 😉

Heute kann ich sagen, dass weniger dabei herum kam, als ich gedacht habe. Hätte ich die Sendung nicht zufällig gesehen, wäre es mir vermutlich nicht mal aufgefallen. Trotzdem ist es interessant, wie und womit die Leute auf die Seite kamen. Denn wenn ich vorm Fernseher surfe, tue ich dies meist mit dem Handy (Tablet noch nicht vorhanden).

Das ist jetzt die Traffic-Auswertung von gestern. Und zwar der komplette Traffic, da das Tutorial aus verschiedenen Seiten besteht. Das Thema wurde um 22:20 ausgestrahlt. In der Stunde sieht man einen Peek von 317 Besuchern – Wie gesagt, leider weniger als erwartet.

Wie kommt der Traffic zu Stande?

Klar, durch die Ausstrahlung der Sendung. Aber die haben nicht meine Seite erwähnt – Die Besucher kommen natürlich über Google. Viele Leute werden nach „facebook app“ gesucht haben, damit habe ich vor Monaten mal in den Top 10 gerankt. Mittlerweile bin ich stark abgesackt, was aber auch voll ok ist, da dort seit 2 Jahren auch nicht mehr viel verändert wurde.

Dennoch ranke ich zu Keywords rund um das Thema Facebook Entwicklung immer noch ganz gut. Aus diesem Grund, bekomme ich dann ein kleines Stückchen vom Traffic ab, der eben in diese Richtung geht. Das sieht man auch, wenn man sich die gestrigen Keywords zum Thema ansieht:


Das ist die Auswertung für den Hauptartikel im Verlaufe des gestrigen Tages. Das „(not provided)“ kennzeichnet Suchanfragen, die bei Google eingeloggte Besucher abfragen. Diese sieht man neuerdings leider nicht mehr. „(not set)“ sind Besucher die nicht durch Suchmaschinen kommen, dass kann durch Verweise oder auch Direkt sein.

Bei den Keywords selbst sieht man, dass es sich hauptsächlich um Longtail-Keywords handelt. Wie gesagt, zu „facebook app“ selbst, bin ich leider stark abgesackt. Sonst wäre die Auswertung mit Sicherheit deutlich spannender geworden.

Was mich freut ist die Absprungsrate (50,76 %). Diese hätte ich mir deutlich höher vorgestellt, weil ich dachte, dass der Entwickler-Anteil relativ gering und die Artikel somit nicht relevant sind. Man sieht auch, dass eher allgemeiner Begriffe wie „facebook app erstellen“ oder „facebook app schreiben“ eine deutlich höhere Absprungsrate haben, als zum Beispiel „facebook app programmieren“.

Technik

Die nächste Frage, die ich mir Stelle ist: Mit welchem Betriebssystem kommen die Leute. Meine Vermutung war, dass der Anteil an mobiler Betriebssysteme höher sein sollte, als normalerweise. Schauen wir doch mal. Hier ist erst mal die Auflistung der Betriebssysteme, vom 1. bis zum 8. Januar, also vor der Ausstrahlung der stern tv Sendung:

Der mobile Anteil ist wie man sieht relativ gering. Schauen wir mal wie es gestern aussah:

Hier sieht man eigentlich keine größeren Veränderungen. Das liegt auch daran, dass natürlich nicht der komplette Traffic von gestern durch die Sendung kommt. Zwischen 22 und 23 Uhr waren es 317 Besucher, insgesamt gestern 878.

Jediglich der Anteil des iOS ist von den mobilen Systemen leicht angestiegen. Das liegt vermutlich an den IPads, die ja doch einen sehr hohen Anteil am Tablet-Markt haben.

Eure Traffic-Peeks?

Mich würde mal interessieren, ob ihr auch schon mal Traffic-Peeks gemerkt habt, die offline entstanden sind. Vermutlich hätte ich diesen Peek nicht einmal bemerkt, wenn ich nicht durch Zufall darauf gestoßen wäre.

Kommentare

Sebastian (Internetszene.de) schrieb am 10.01.2013:

Schöne Auswertung! TV ist noch immer ein fetter Traffictreiber. Das ist in Bereichen, die weniger speziell sind als das App-Thema, noch viel extremer. LG vom Wannsee, Sebastian

André Köbel schrieb am 04.02.2013:

Vor kurzem gab es im RTL Nachtjournal einen Beitrag zu einer gut rankenden Seite (3) eines Kunden. So kamen in der Nacht zwischen 00:30 und 01:00 ca. 300 Besucher. Ansonsten sind es max. 10. Zu dem Zeitpunkt war die Seite auf #3 hinter 2 Seiten und einem Shoppingwidget. Werbung war zu dieser Zeit keine geschaltet, da es B2B Produkte sind. Von den Usern her waren es viele mit Smartphones und Tablets. Gruß André

André Köbel schrieb am 04.02.2013:

Natuerlich nicht zu der Seite, sondern dem Produkt bzw. KW auf der Seite. ;) Wenns geht den vorherigen Kommentar editieren. Gruß André

Chris schrieb am 18.02.2013:

Auch ich danke die für die Auswertung. Man müsste eigentlich vorher Beiträge schreiben, hoffen, dass diese in Index kommen und dann warten, dass die Besucher kommen. Die Idee werde ich mal überdenken. Gerade bei Stern TV, wo die Einschaltquoten ordentlich sind. Ich berichte :-) Gruß

Martin schrieb am 04.03.2013:

Wir vertreiben auf usnerem Shop Werbeartikel, u.a auch Haushaltswaren wie den schicken Eieröffner : "Eiersollbruchstellenverursacher". Dieser Eieröffner wurde vor Weihnachten 2012 in eier Fernsehserie benutzt. Der Eieröffner kam so gut an, dass wir kurzfristig erheblich mehr Zugriffe auf unseren Shop hatten und der Produzent nur mit Mühe die Bestellungen abarbeiten konnte.

Max schrieb am 04.11.2013:

@Chris: Und hast du mal einen Versuch gewagt? Ist wahrscheinlich etwas schwierig, weil man die Themen von SternTV ja nicht ganz so früh mitbekommt. Aber die Idee an sich ist klasse. Einen gut optimierten Text schreiben und auf den Besucheransturm warten. :-) Gruß, Max