info@a-coding-project.de

Typo3: Aktualität

Im Medien- und Informationszeitalter ist es immer wichtig dass ein Webauftritt nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch stets auf dem aktuellsten Stand ist. Daher sind um einen News-Feed-Services über die die Surfer sich inhaltlich informieren können sinnvoll und zum anderen bleibt der Webauftritt durch regelmäßige Upgrades auch technisch auf dem neuesten Stand.

News-Feed-Services

Im Internet gehört das Finden und Gefunden werden zu den wichtigsten Punkten. Aus diesem Grund sind News-Feed-Services äußerst praktisch. Mit Hilfe dieser Funktionen können sich die User einer Website stets auf dem Laufenden halten, ohne dass man dafür neben dem Aktualisieren der Seite noch etwas tun muss. Nutzer der Browser Mozilla Firefox ab Version 1.0, Microsoft Internet Explorer ab Version 7 oder Netscape ab Version 8.1 kennen das orangefarbene News-Feed-Zeichen. News können als RSS exportiert werden. Mit Hilfe einer RSS-Extension lässt sich so ein News-Feed-Service sehr einfach in der TYPO3-Website realisieren. Es gibt Extensions mit denen man RSS-Feeds in eine TYPO3 Seite importieren, was vor allem für Intranetseiten begehrt sein wird. Und mit anderen Erweiterungen lassen sich RSS-Feeds ausgeben.

Upgrades

Regelmäßige Upgrades sind schon allein deshalb von Vorteil, weil durch ein Upgrade auch die Sicherheit immer auf dem aktuellsten Stand bleibt. Ein weiterer Vorteil ist aber auch der, wenn man jeweils nur eine Versionsnummer weiter upgradet, die Fehlerquote geringer ist als, wenn man mehrere Nummern überspringt. Bevor jedoch ein Upgrade durchgeführt wird, sollte man sich zum einen genau über den Changelog der neuen TYPO3 Version informieren hierbei sind besonders die mit den "!!!" gekennzeichneten Punkte zu beachten. Wenn man dann zu dem Schluss kommt, dass dieses Upgrade sinnvoll ist und durchgeführt werden soll, dann sollte man zuvor unbedingt ein Backup machen.

Nachdem das Backup durchgeführt wurde, wird nun der neue Quellcode installiert. Wird eine Zip-Version verwendet, dann überschreiben Sie folgende Ordner und Dateien media/, t3lib/, tslib/, typo3/, index.php und showpic.php. Rufen Sie als nächstes das Installations-Werkzeug Ihrer TYPO3-Website auf unter der Seite http://www.websitename.de/typo3/install/. Prüfen Sie dort über "Database Analyser", ob die Datenbank korrekt eingestellt ist. Drücken Sie nun auf die Schaltfläche "COMPARE". Nun werden automatisch die tables.sql-Dateien ausgelesen und mit den aktuellen Feldern der Datenbank verglichen und alle Abweichungen werden angezeigt. Mit Hilfe von SQL-Abfragen kann die Datenbank passend zur neuen Version von TYPO3 umstrukturiert werden. Wenn Sie möchten, können Sie unbenutzte Felder und Tabellen durch Auswahl der jeweiligen Checkboxen und dem Klick auf die Schaltfläche "Write to database" entfernen. Jetzt werden noch die neuen statischen Tabellen installiert. Gehen Sie dazu wieder zum "Database Analyser" und klicken Sie auf die Schaltfläche "IMPORT", aktivieren Sie nun die Checkbox "Import the whole file [

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant