info@a-coding-project.de

Typo3: Erweiterungsmodule (Ext.)

Zu dem bereits ohnehin sehr umfangreichen und mächtigen Content Management System TYPO3 gibt es unter typo3.org/extensions/ noch zahlreiche Erweiterungsmodule, die so genannten Extensions. Damit kann man sowohl andere Sprachen installieren, als auch Datensicherungen durchführen oder die Webanwendung noch attraktiver machen zum Beispiel durch Zusatzmodule, wie Kalender, Weblog, Shop und vieles andere mehr.

Von den zahlreichen Erweiterungsmodulen liegen manche aber erst als Alpha- und Betaversionen vor.

Backend Sprachpaket

Unter http://www.typo3.net/downloads/ in dem Bereich 4.0 Release Candidate 1 steht ein Sprachpaket, bestehend aus mehreren Sprachen, die in einem TGZ-File zusammengefasst zum Download bereit. Nach dem Herunterladen entpacken Sie die Datei und kopieren den "de"-Ordner in das Verzeichnis typo3/typo3config/l10n/. Bitte beachten Sie dass in der Version 4.0 Release Candidate 1 das Sprachpaket unter typo3config/l10n/ abgelegt wird. Wie Sie eine Sprache des installierten Sprachpakets auswählen können, entnehmen Sie bitte der Beschreibung in dem Abschnitt "Sprache im Backend umstellen".

Backup

Datensicherungen sind auch bei einem Internetauftritt nie verkehrt. Denn was ist ärgerlicher als wenn der komplette Webauftritt, dessen Erstellung einiges an Zeit gekostet hat, zum Beispiel bei einem Update der Webanwendung verloren geht? Aus diesem Grund ist es nur gut und richtig regelmäßig Backups durchzuführen. Für TYPO3 sind Extensions (Erweiterungen), mit der man so ein Backup sehr leicht realisieren kann, vorhanden. Eine solche Erweiterung lässt sich über den Extension Manager recht einfach installieren. Der Vorteil der Extension "w4x_backup" gegenüber anderen Backup-Extensions ist, dass diese Erweiterung bei Linux und Windows-Systemen eingesetzt werden kann.

Backup-Modul
Darstellung: Backup-Modul

Wählen Sie in der Modulleiste den "Extension Manager" (Erweiterungs Manager) (1) und dann oben im Arbeitsfenster in der Dropdownliste (2) die Option "import extensions" (importiere Erweiterungen) und klicken dann auf die Schaltfläche (3) "Look Up". Daraufhin werden Sie mit dem TYPO3 Online Repository verbunden. Dort wählen Sie die Full Backup Extension im Bereich Backend Module. Nun laden Sie sich die Extension herunter und aktivieren diese. Jetzt ist die Installation abgeschlossen und Sie können die Extension konfigurieren. Im Normalfall kann man aber alle Konfigurationseinstellungen so belassen. Hier nur ein paar Erläuterungen zu den Konfigurationseinstellungen dieser Extension. Unter "Back Dir" können Sie den gewünschten Ordner auswählen, in den das Backup gesichert werden soll. Mit dem Feld "Excluded types" lassen sich Dateiformate auswählen die nicht exportiert werden sollen. Leider funktioniert das nur unter UNIX / LINUX. Damit man bei regelmäßigen Backups leichter den Überblick behalten kann, lässt sich in dem Feld "Keep Days" eine Zahl zum Beispiel 40 eintragen. Diese Zahl bewirkt, dass alle Backups, die älter als 40 Tage sind, automatisch aus dem Backup-Ordner gelöscht werden. Oder Sie nutzen das Feld "Keep amount", die darin eingetragene Zahl zum Beispiel 5 sorgt dafür, dass maximal fünf Backups im Backup-Ordner gespeichert werden.
Um nun ein Backup durchzuführen müssen Sie als Adminstrator im Backend-Bereich eingeloggt sein. Wählen Sie dann das Modul "Full Backup" und wählen Sie in dem Dropdownmenü oben rechts die Option "Backup". Aktivieren Sie die Checkbox, wenn Sie auch die TYPO3 Konfiguration sichern möchten und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Backup jetzt erstellen". Nun können Sie das Backup downloaden, klicken Sie dazu auf einfach auf "Download File *.tar.gz".

Blog

Weblogs erfreuen sich im World Wide Web immer mehr an Beliebtheit. Daher ist es echt prima, dass man über eine Erweiterung auch einen TYPO3-Webauftritt blogfähig machen kann. Für Blogfunktionalitäten oder auch zur Importfunktion eines bestehenden Weblogs gibt es verschiedene Extensions.

Calender

Um schnell und übersichtlich auf verschiedene Veranstaltungen hinzuweisen oder auch die Frontend-User selbst Termine eintragen zu lassen ist die Kalenderfunktion ein praktisches und begehrtes Zusatzfeature. Hierfür gibt es verschiedene Erweiterungen mit unterschiedlichen Leistungsprofilen zum Beispiel "jw_calendar" oder "vcd_calendar"

Community

Je nach dem an welche Zielgruppe sich ein Webauftritt richtet sind Communities sehr beliebt. Dann darin kann man sich selbst vorstellen und andere Nutzer kennenlernen. Solche Community Extensions bieten viele Features an wie Benutzerliste, Profile, Profiladministration, Gästebuch, Nachrichten, Buddylist und Backend User Administration. Ein paar Beispiele für solche Extensions sind "cwt_comunity", "hoicommunity", "any_community"...

Direct Mail

Um die Nutzer über Neuigkeiten zu informieren haben sich elektronische Newsletter bereits seit einiger Zeit etabliert. Dank der hoch entwickelten Optionen des Mailer/Newsletter Systems "direct_mail" ist ein praktischer Newsletterversand möglich.

Discussion / Forum

Miteinander im Gespräch bleiben oder ins Gespräch kommen ist der vielfache Wunsch von Internetnutzern. Über die Erweiterung "wec_discussion" kann dieser Wunsch der Nutzer auf einer TYPO3-Website Wirklichkeit werden.

Gästebuch

Zu den populärsten Extensions zählt das "ve_guestbook". Dieses moderne und flexible Gästebuch bietet alle Funktionen die ein Gästebuch braucht. Es lässt sich ganz einfach über das Backend konfigurieren.

News

Damit auch die User, die keinen Newsletter abonieren möchten, auf dem neuesten Stand gehalten werden, werden meist auf der Startseite eines Webauftritts die aktuellsten Neuigkeiten angezeigt. Viele Website Betreiber wollen Ihre Zielgruppe gerne über aktuelle Nachrichten oder Angebote informieren. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Erweiterung News "tt_news" derzeit zu den beliebtesten Erweiterungsmodulen für TYPO3-Sites gehört.

Shopsystem

Zur direkten Umsatzförderung kann der Open Source Shop "tt_products" eingesetzt werden. Der mehrsprachige Shop bietet die gängigen Online Shop Funktionalitäten wie Warenkorb, Produktdaten mit Bildern, Produktdatendetails, verschiedene Zahlungsarten, Usertracking und so weiter.

Online Umfragen

Zum Beispiel mit "pbsurvey" lassen sich Online Umfragen durchführen, die dann in eine CSV-Datei exportiert werden können und sich somit in Programmen wie etwa MS Excel leicht auswerten lassen. Dazu benötigt man dann noch das Exportmodul "pdsurveyexport".

Unterhaltsames

Um den Unterhaltungswert einer Website zu steigern kann man auf Erweiterungen für Spiele und Quize zurückgreifen. Beispiele wären hier etwa "bb_simplewin", "searchpicture" "so_miniwordshooter" oder "sr_quiz".

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant