info@a-coding-project.de

MediaWiki – Tutorial, Tipps & Tricks

Im Januar 2001 wurde ein Projekt gegründet, welches heute als Informationsquelle aus der Internet-Welt nicht mehr weg zu denken ist. Das Lexikon "Wikipedia" ging zu diesem Zeitpunkt an den Start. Dieses Lexikon basiert auf der Software "MediaWiki", die frei zum Download verfügbar ist und mittlerweile nicht nur für Wikipedia, sondern auch für immer mehr andere Projekte außerhalb der "Wikimedia"-Stiftung eingesetzt wird.
Diese Dokumentation beschreibt die Installation der "MediaWiki"-Software, gibt dazu die notwendigen Informationen, beschreibt einige mögliche Probleme und erläutert die grundlegende Konfiguration.

Voraussetzungen zur Installation

Die MediaWiki-Software basiert auf PHP, welches für alle gängigen Betriebssysteme erhältlich ist. Insofern spielt es keine Rolle, um welches Betriebssystem es sich handelt. Davon abgesehen sind natürlich ein Webseiter, PHP sowie eine Datenbank notwendig.

Webserver

Für den benötigten Webserver gibt es bezüglich der Software und der Version keine speziellen Empfehlungen oder Einschränkungen. Es empfiehlt sich, einen der gängigen Webserver wie zum Beispiel "Apache", "IIS" oder "Zope" zu verwenden.

PHP-Interpreter

Beim notwendigen PHP-Interpreter ist die Version abhängig von der Media-Wiki-Software. Ab MediaWiki 1.7 ist PHP 5 zwingend erforderlich, wobei die aktuelle Version die PHP-Version 5.1.x empfohlen wird. Falls der Einsatz von PHP5 nicht möglich sein sollte bzw. PHP5 vom Provider nicht angeboten wird, kann auch PHP4 verwendet werden. Die MediaWiki-Software 1.6.10 ist die letzte Version, die PHP4 unterstützt. Innerhalb des PHP4-Stammes gibt es keine konkreten Empfehlungen.

Datenbank

MediaWiki unterstützt zwei Datenbank-Distributionen. Im Normalfall wird das Lexikon mit einer MySQL-Datenbank betrieben. Seit der MediaWiki-Version 1.7 ist MySQL 4 oder neuer zwingend erforderlich. Falls ein Upgrade auf diese Datenbankversion nicht möglich ist, wird empfohlen, die MediaWiki-Version 1.5.8 zu installieren. Allerdings wird die Version 1.5.8 offiziell nicht mehr unterstützt.
Als Alternative kann auch die PostgreSQL-Datenbank verwendet werden. Die einzige Einschränkung dabei ist, dass unabhängig von der MediaWiki-Version als Minimum die Server-Version 8.1 benötigt wird. Bei dieser Datenbankvariante sind noch zwei weitere Programme notwendig. "PL/pgSQL" ist eine speziell für PostgreSQL entwickelte Sprache, die es neben einzelnen Datenbankbefehlen u.a. ermöglicht, Funktionen und Triggerprozeduren sowie komplexe Berechnungen zu schreiben. "Tsearch2" ist eine Erweiterung für PostgreSQL, die eine Volltext-Suche in der Datenbank ermöglicht.

Weitere Software

Wenn in Wikipedia eine Bilddatei hochgeladen wird, wird dazu ein Thumbnail (Bildvorschau) erstellt, der im Artikel integriert werden kann. Dieses automatische Anlegen der kleinen Vorschau wird durch ein Programm realisiert, welches bei der Standardinstallation von MediaWiki nicht dabei ist. Es heißt "ImageMagick". Man kann sich aber auch die Installation eines weiteren Programmes sparen, indem man die "GD Library" verwendet, die in den aktuellen PHP-Versionen mit enthalten ist.

Der Support für Tex2, was für das Rendering der "math"-Fragmente verwendet wird, ist bereits in der MediaWiki-Software enthalten.

Optionale Programme

Es ist nicht zwingend notwendig, die Datenbanken über den jeweiligen textbasierten Client zu administrieren. Das ist nicht immer eine effektive Arbeit. Wenn man schon einen Webserver und einen PHP-Interpreter zur Verfügung hat, bietet es sich an, webbasierte Tools, die darauf basieren, zur Datenbankadministration zu verwenden. Für die MySQL-Datenbank gibt es dazu "phpMyAdmin" und für PostgreSQL "phpPgAdmin", die beide kostenlos erhältich sind.

Download-Links

Wenn man neben dem eigentlichen Lexikon auch die dazugehörige Serverumgebung betreiben will / muss, kann man sich alle Komponenten aus dem Internet herunterladen. Alle Softwarepakete sind Freeware, OpenSource oder ähnlich gelagert und können kostenlos bezogen werden.

Download der MediaWiki-Software

Alle Versionen der Software, die in der Dokumentation erwähnt werden, können über die Internetadresse http://www.mediawiki.org/wiki/Installation heruntergeladen werden.

Webserver

Als Webserver bietet sich der Apache Webserver (www.apache.org) bzw. der Microsoft IIS (www.iis.net) an. Letzterer ist in Windows XP (Version 5.1) bzw. Windows Vista (Version 7.0) bereits integriert.

PHP-Interpreter

Ebenfalls muss PHP installiert sein, die aktuelle Version findet sich jeweils unter www.php.net zum Download.

Datenbankserver und Erweiterungen

Als Datenbankserver kommt in der Regel mySQL zum Einsatz (www.mysql.com). Außerdem kann auch PostgreSQL (www.postgresql.org) mit den Erweiterungen "PL/pgSQL" und "Tsearch2" (ebenfalls www.postgresql.org) verwendet werden.

Weitere Programme

Wer mit ImageMagick arbeiten möchte, braucht nur die DLL-Version der Software herunterladen - nicht die komplette Anwendung (http://imagemagick.linux-mirror.org/download/www/binary-releases.html). Die DLL-Version ist ebenso eine exe-Datei und kann in ein beliebiges Verzeichnis installiert werden.

Installation der MediaWiki-Software

Die MediaWiki-Software steht nur als *.tar.gz-Datei zum Download zur Verfügung. Laden Sie sie herunter und entpacken Sie die Dateien in das sog. Root-Verzeichnis des Webservers. Im Falle des Apache ist das der Ordner “htdocs” im Apache-Installationsverzeichnis. Beim Entpacken wird automatisch der Ordner “mediawiki-x.xx.x” angelegt. Die “x”-Zeichen stehen für die jeweilige Softwareversion.

Problembeispiele bei der Installation

An dieser Stelle werden einige der bekanntesten Probleme beschrieben, die bei der Installation auftreten können. Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Konfiguration des Wiki-Projektes

Die Konfiguration des MediaWiki-Projektes wird normalerweise über das Skript “LocalSettings.php” verändert. Dabei handelt es sich um das Skript, welches in das Hauptverzeichnis des MediaWiki-Ordners kopiert wurde. Das Skript im “config”-Ordner hat keine Bedeutung mehr. Im Ordner “includes” gibt es zusätzlich die Datei “DefaultSettings.php”, die grundsätzliche Parameter enthält. Es gilt die Regel, dass diese Datei auf keinen Fall editiert werden darf, da bei einem möglichen Update der MediaWiki-Installation alle Parameter wieder überschrieben werden.

Bearbeiten von Artikeln

Bevor man einen neuen Artikel schreiben möchte, sollte man herausfinden, ob dieser Artikel vielleicht schon existiert. Dazu steht eine Suchfunktion mit den Buttons “Seite” und “Suche” zur Verfügung. Wenn man auf den Button “Suche” klickt, werden alle Artikel gesucht, in denen das Suchwort – unabhängig vom eigentlichen Zusammenhang – vorkommt und in einer Liste angezeigt. Normalerweise wählt der User den Artikel in der Liste aus, für den eine Übereinstimmung von 100 Prozent angezeigt wird.

User-Verwaltung

Die Rechte von anonymen Usern ist ein gutes Beispiel dafür, mit welchen Optionen die Administratoren die Rechte und Möglichkeiten der User beeinflussen können. Der folgende Abschnitt der Dokumentation zeigt einige der wichtigsten Optionen zur Konfiguration.

Weiterlesen: ⯈ Joomla/a>

Auch interessant