0251 / 590 837 15
info@a-coding-project.de

Im Test: Seo Software ASEOPS

Sponsored Post

ASEOPS ist eine Seo Software der Firma Acebit. Im Gegensatz zu vielen anderen Tools aus dem Bereich, installiert man sich ASEOPS auf seinen Rechner und kann es nach dem Kauf unbegrenzt nutzen.

Acebit war so freundlich mir eine Version zur Verfügung zu stellen, die ich nun eine Zeit lang getestet habe.

Projektassistent

Das erste was man nach der Installation macht, ist ein Projekt anlegen. Im Assistenten kann damit das Projekt eingestellt werden (Keywords, Wettbewerber,…). Es wird dann automatisch ein Überblick über den aktuellen SEO-Stand des Projekts erstellt. Ich habe mal ein kleines Video daraus gemacht:

Im Endeffekt läuft es so ab:

  1. Url eingeben
  2. Die Startseite wird gecrawlt. Der Title und die Meta-Description werden für die Projektbeschreibung gewählt. Gleichzeitig wird ein Screenshot gemacht.
  3. Wichtige Keywords eingeben. Diese werden später in der Analyse benutzt. Werden mit Meta-Keywords vorbelegt
  4. Der Zugang zum Server kann eingegeben werden
  5. Crawling-Infos eingeben. Hier kann man bestimmen, wie viele Seiten gecrawlt werden sollen und ob Subdomains berücksichtigt werden sollen.
  6. Mitbewerben können zum Vergleich herausgesucht werden. Es ist auch möglich, diese automatisch zu ermitteln.
  7. Projektname zur Wiedererkennung
  8. Das Crawling startet
  9. HTML Code wird überprüft
  10. Ladezeit wird analysiert
  11. Basisdaten (Pagerank, DMOZ,…) werden abgerufen
  12. Social Bookmark Portale werden abgerufen
  13. Rankings bei den bekannten Suchmaschinen werden abgefragt. Dies dauert leider etwas, da die Suchmaschinen den Zugang verweigern, wenn man in zu kurzen Abständen anfragt.
  14. Wettbewerber Websites werden analysiert
  15. Der Bericht ist fertig.

Bei mir kam folgendes Ergebnis heraus:

Der Bericht soll den aktuellen Stand in Sachen SEO Beschreiben. Er bildet die SEO-Standard-Facts, wie dem Pagerank oder auch die Positionen der Top-Keywords in den Suchmaschinen ab. Ein Großteil des Berichts ist über OnPage.

Analyse & Fehlererkennung

Analyse der Website

Hier kann man auf den schnellem Blick erkennen, wo die Schwächen der analysierten Seite liegen. Neben der Bewertung wird auch eine Wichtigkeit angezeigt:

ASEOPS - Analyse der Website

ASEOPS - Analyse der Website

Analysebericht

Der Analysebericht ist im Prinzip so ähnlich aufgebaut, wie der „Analyse der Website“. Allerdings geht es hier darum, den Optimierungsstatus zu protokollieren. So kann man die Aufgaben nach und nach abarbeiten und den Status ändern.

ASEOPS Analysebericht

ASEOPS Analysebericht

Website Bewertung

Eine Bewertung kann man gut gebrauchen, wenn man eine Seite aufkaufen möchte. Aber auch zur Protokollierung der Erfolge kann diese eine hilfreiche KPI sein:

Optimierung von Dokumenten (Onpage)

SEO Analyse

Die SEO Analyse untersucht quasi alles was sich auf der Seite befindet. Das betrifft die Keyworddichte, Meta-Tags usw. Man kann für jede Seite Keywords festlegen und die Untersuchung starten:

ASEOPS Seo Analyse

ASEOPS Seo Analyse

Top-10-Vergleich

Der Top-10-Vergleich vergleicht die Keyworddichte mit denen der Mitbewerber (Top 10 zum gleichen Keyword). So kann man erkennen, an welchen Stellen das Keyword vielleicht auch noch gut aufgehoben wäre:

Top 10 Vergleich

Top 10 Vergleich

Keywords

Keyword Analyse

ASEOPS bietet mit diesem Bericht die Möglichkeit, einen Überblick über das Suchvolumen und den Wettbewerb pro Keyword zu geben. Leider muss ich zugeben, dass mir dieser Bereich nicht so wirklich gefällt. Neben den Ergebnissen an sich konnten leider Suchvolumen und KEI (Keyword Effectiveness Index) nicht ausgelesen werden:

ASEOPS Keyword Analyse

ASEOPS Keyword Analyse

Keyword Tool

Das Keyword Tool ist dazu da, um passende Keywords zu finden. Leider hat mich auch dieser Bericht nicht überzeugt. Lasse ich mir Vorschläge für cms generieren kommen zum Beispiel cms.gov, cmsa oder cmsd heraus – Und ich habe mir nur 15 Ergebnisse anzeigen lassen. Lediglich die Mitbewerber-Analyse finde ich gelungen. Hier kann man seine Mitbewerber-Urls eingeben und die insgesamt meist-verwendete Wörter aller Mitbewerber herausfinden.

Backlinks

Backlinks-Tabelle

Neben dem Auslesen der Backlinks crawlt ASEOPS auch die Seiten auf der die Links sein sollten. Ist ein Link nicht mehr vorhanden wird eine Warnung ausgegeben:

Backlink Tabelle

Backlink Tabelle

Zusammenfassung

In der Zusammenfassung werden Pagerank-Verteilung, Domain-Authory-Verteilung, Link-Herkunft und Follow/Nofollow vergleicht. So bekommt man einen guten Überblick über den Status der eingehenden Links. Ich habe viele Links mit mittleren Pagerank und Domain-Authory, ich könnte also noch ein paar „schlechtere“ Links erlauben:

Backlink Zusammenfassung

Backlink Zusammenfassung

Rankings

Die Rankings werden von mehreren Suchmaschinen in mehreren Ländern ausgelesen. In Deutschland stehen 9 Suchmaschinen zur Auswahl. Dieser Bericht ist dann dafür da das Ranking in den Suchmaschinen zu überwachen. Bei mir sieht das so aus:

Ranking Status

Ranking Status

Werkzeuge

Unter Werkzeuge finden sich folgende kleine Tools:

  • HTML-Validator
  • Link-Validator
  • Site-Scanner
  • Web-Robot-Simulator
  • Ladezeit-Prüfung
  • Code-Komprimierer
  • Meta-Tag-Generator
  • Automatische Anmeldung (bei exotischen Suchmaschinen)
  • Manuelle Anmeldung (bei exotischen Suchmaschinen)
  • Suche von duplizierten Inhalten
  • Social Bookmark Manager
  • Content kaufen (von den Preisen her könnte Textbroker mit Qualität 5 dahinter stecken)

Fazit: Für kleinere Websites durchaus empfehlenswert

ASEOPS überzeugt natürlich vom Preis. Die Vollversion ist derzeit für 348,- Euro zu haben. Es gibt auch eine kostenlose Testphase.

Gefallen hat mir persönlich besonders die Backlink-Analyse. Sie liefert gute Daten und stellt das Profil gut da. Auch die Onpage Analyse (Optimierung von Dokumenten) ist sehr umfangreich.

Einen kleinen Minus Punkt gibt es für die schlecht funktionierenden Keyword-Tools und eine nur mittelmäßige Usability. Dennoch ist es gerade für Anfänger sehr zu empfehlen. Im Gegensatz zu vielen anderen Tools kann man hier auch fremde Projekte analysieren, die Anzahl der Keywords ist ebenfalls unbegrenzt.

Der kleine Bruder Hello Engines ist bereits unter 100 Euro zu haben, dafür ist es aber etwas eingeschränkter.

Kommentare

Herbrich schrieb am 14.09.2012:

Ich werde mir mal eine Testversion herunter laden und meine eigene Website (www.herbrich.org) Analyisieren. Den ich Frage mich wieso die Seite nicht bei der Suche nach "Herbrich" auftaucht. Und das obwohl die Domain herbrich.org perfect zum namen passt und ein Keyword der Website "Herbrich" ist.

Stefan Wienströer schrieb am 14.09.2012:

Du solltest die Rechtschreibung auf deiner Seite stark verbessern. Ohne die hast du keine Chance irgendwas zu reißen.

Aleksandar Herbrich schrieb am 02.10.2012:

Hallo, Erstmal wollte ich mich für eventuelle NDR Nachrichten auf deinen Email Server endschuldigen, die endstanden sein können als dein System versucht die andworten auf diese Komentare die ich so zahlreich hinterlassen habe als email an meinen Server zu versenden (Der Exchange server hatte ne menge Problehme -.- die jetzt inzwischen alle wieder behiben sind). Gut, die Rechtschreibung sowie einige anderen Sachen werden irgendwan mal general Kontrolliert. Pech ist nur das teile des Contents in einer DB (MSSQL-Server) liegen, diese lassen sich nicht ändern da sie mit einer Marke Eigenbau lösung der Herbrich Corporation erstellt wurde. Und das Static-HTML werde ich bei Zeiten umbedingt mal auzf rechtschreibung prüfen. Mit Freundlichen Grüßem, -Aleksandar Herbrich.

Peer schrieb am 01.11.2012:

Den Text einfach vorher in einer Worddatei öffnen und Rechtschreibprüfung aktivieren, dann sparst Du Dir diese schreckliche Fehler.