info@a-coding-project.de

Übersicht über den PhotoImpact Arbeitsplatz

Das Programm PhotoImpact 12 ist sehr intuitiv bedienbar. Für unterschiedliche Arbeiten und Arbeitsergebnisse benötigt man verschiedene Werkzeugsätze. Aus diesem Grund bietet PhotoImpact 12 mehrere Arbeitsplatzmodi an. Bilder für das Internet können Sie beispielsweise mit dem Modus Web schnell und effektiv bearbeiten.
Nach dem ersten öffnen von PhotoImpact erscheint der Willkommens-Bildschirm. Darauf können Sie aus verschiedenen Bearbeitungs-Modi auswählen, wie ExpressFix, Voll, Web, Video & DVD oder auch verschiedene Funktionen wie Fotos verwalten, Fotos importieren, Neues Bild erstellen und Fotoprojekt-Assistent auswählen. PhotoImpact lässt dem Benutzer die Möglichkeit sich diesen Willkommens-Bildschirm bei jedem Start wieder anzeigen zu lassen. Wenn Sie diese Willkommensanzeige nicht mehr bei jedem Start angezeigt haben möchten, dann brauchen Sie nur die Schaltfläche unten links "Anzeige bei Start" zu deaktivieren. Diese Auswahlanzeige können Sie später jederzeit über das Menü Fenster -> Willkommensbildschirm wieder öffnen.

PhotoImpact 12 Willkommens Bildschirm
Darstellung: PhotoImpact 12 Willkommens Bildschirm

Der SmartGuide

Der SmartGuide ist ein Helfer, der unter den Paletten zu finden ist und in unterschiedlichen Modi bei der Erstellung neuer Projekte behilflich ist. Nachdem man über den Willkommens-Bildschirm einen Bearbeitungs-Modus ausgewählt hat, zeigt der SmartGuide rechts im Palettenfenster die Auswahl Foto, Web, Video & DVD an. Über diese schrittweise Anleitung lassen sich verschiedene Projekte auf einfache Weise erledigen. Falls der SmartGiude geschlossen ist, kann man diesen im Menü über Fenster -> Paletten -> SmartGuide öffnen.

ExpressFix-Modus

Moderne Digitalkameras haben inzwischen viele Bildbearbeitungsfunktionen integriert, so dass eine Nachbearbeitung der Digitalfotos immer leichter anzuwenden ist. Manche Bilder müssen daher nur minimal nachbearbeitet werden. Mit Hilfe des ExpressFix-Modus ist eine einfache und rasche Bildbearbeitung möglich. Insbesondere für Einsteiger in die Welt der digitalen Bildbearbeitung ist dieser Modus sehr praktisch, da er durch seine automatischen Verarbeitungsfunktionen auch ohne Vorkenntnisse sehr gute Ergebnisse liefert. Hat man seine Vorarbeiten im ExpressFix-Modus erledigt und möchte anschließend noch in einem anderen Modus weiter arbeiten, dann kann man einfach in diesen Modus wechseln. Das bearbeitete Bild bleibt dabei im Arbeitsbereich vorhanden, es ändern sich nur die Bearbeitungsleisten. Wechseln kann man den Bearbeitungsmodus oben rechts mit Hilfe des Dropdownmenüs. PhotoImpact fragt dabei nach, ob man den Arbeitsplatz speichern möchte bevor man in einen anderen Modus wechselt. Dies ist aber nur dann erforderlich, wenn man die Symbol- und Werkzeugleisten und oder die Paletten geändert hat und diese Einstellungen bei der nächsten Arbeitssitzungen wieder so eingestellt sein sollen.

Vollmodus

Mit dem Vollmodus lassen sich Bilder professionell bearbeiten. In diesem Arbeitsbereich stehen zahlreiche Funktionen zur Bildbearbeitung bereit. Darin kann geschnitten, ausgewählt, gemalt, ein Bild mit Text ergänzt oder mit Effekten bearbeitet werden und vieles andere mehr. Wie der Name dieses Modus schon sagt steht hier die komplette Funktionsauswahl an Arbeits-, Optimierungs- und Verzierungsfunktionen zur Verfügung. Manchmal braucht man aber gar nicht so viele Features und man möchte sich auf ein bestimmtes Thema zum Beispiel Internet, Filme oder die schnelle Bildbearbeitung konzentrieren, dafür gibt es in PhotoImpact speziell die anderen Bearbeitungs-Modi.

Web-Modus

Manche Bilder sollen nur für das Internet aufbereitet werden. Oder möchten Sie vielleicht ein Website designen? Für diese Arbeitsanforderung stellt PhotoImpact den Web-Modus bereit. Darin finden sich alle wichtigen Features, die für eine Bildbearbeitung für Web-Bilder benötigt werden. Aber damit nicht genug im Web-Modus lassen sich sowohl einzelne Komponenten wie Roll-Over-Schaltflächen oder Hintergrunde als auch ganze Webseiten gestalten. Man kann Verknüpfungen zu URLs eingeben sich eine Vorschau in verschiedenen Internet-Browsern anzeigen lassen. Dieser Modus bietet für eine Bildbearbeitungssoftware erstaunlich viele Webfunktionalitäten an.

Video und DVD Modus

Langweilige oder Standardmäßige DVD-Menüs gehören mit PhotoImpact der Vergangenheit an. Das Programm bietet ein vielfältiges Angebot eigene DVD Menüs zu erstellen und zu gestalten. Darüber hinaus lassen sich Bilder speziell für die Verwendung in der Videobearbeitung gestalten. Auch in dieser Bearbeitungsoberfläche kann man einzelne Komponenten gestalten, Objekte freistellen und biegen oder Schatten und Rahmen hinzufügen. Mit diesem Bearbeitungsmodus können Sie, genauso wie mit den anderen Modi, Ihrer Kreativität so richtig freien Lauf lassen.

Weiterlesen: ⯈ Hilfswerkzeuge

Über uns

Stefan Wienströer

Wir entwickeln Webanwendungen mit viel Leidenschaft. Unser Wissen geben wir dabei gerne weiter. Mehr über a coding project

Auch interessant